Mein Konto
    "Spy Kids 4": Robert Rodriguez will vierte Dimension erobern
    Von Jan-Thilo Caesar — 25.06.2011 um 11:41

    Die Idee einen "Spy Kids"-Film in 3D zu drehen, kam Robert Rodriguez schon bei der zweiten Fortsetzung des Franchises, doch für "Spy Kids 4: All the Time in the World" greift der Regisseur nochmals tief in die Trickkiste der interaktiven Kino-Gimmicks. Mit Aroma-Scope will der Film seinen Fans nun noch eine weitere Dimension eröffnen.

    In „Spy Kids 4: All the Time in the World” schickt Robert Rodriguez die Zwillinge Rebecca und Cecil (Rowan Blanchard und Mason Cook) gemeinsam mit ihrer Stiefmutter Marissa Cortez Wilson (Jessica Alba) auf geheime Mission. Schon im Vorfeld wurde der Franchise-Reboot als 4D-Film angekündigt, das nun veröffentlichte Poster wirbt mit Aroma-Scope. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine revolutionäre und neuartige Technologie, sondern um so genannte „Scratch ‘n’ Sniff“-Karten, die vor dem Filmstart an die Kinogänger verteilt werden und an bestimmten Stellen die passenden Gerüche liefern sollen.

    Während des Films werden Zahlen eingeblendet, die den Zuschauern verraten, wann und bei welcher der acht verschiedenen Duftnoten der Riechkolben anzusetzen ist. Das Kinoticket soll durch das Gimmick übrigens nicht teurer werden, die Geruchskarten sind bereits im Preis enthalten und sollen sowohl bei 2D, als auch bei 3D-Vorstellungen ausgegeben werden.

    Die Idee ist keinesfalls neu, das interaktive Geruchskino – auch als Smell-O-Vision oder AromaRama bekannt – gibt es schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Bei ihrem ersten großen Einsatz in Jack CardiffsScent of Mystery”, einem Mysteryfilm mit Peter Lorre von 1960, war die Technik allerdings noch nicht ganz ausgereift und bescherte den Produzenten einen katastrophalen Flop. Damals wurden die verschiedenen Düfte über ein spezielles Belüftungssystem im Kinosaal verteilt. Mittlerweile wurde die technische Umsetzung deutlich vereinfacht und so wird die Idee bis heute regelmäßig wieder aufgegriffen, wie zum Beispiel bei Terrence MalicksThe New World“ oder zuletzt bei „Evil Bong 3D: The Wrath Of Bong“.

    Am 19. August diesen Jahres startet der Film in den USA, wann der Film bei uns in die Kinos kommt und ob auch die deutschen Zuschauer in den Genuss der Duftattacke kommen dürfen, ist noch nicht bekannt. Bleibt zu hoffen, dass sich Rodriguez jeglichen Fäkalhumor in seinem neuen Film verkneift und den Kritikern mit dem originellen Gimmick mehr als nur eine Steilvorlage für fiese Überschriften liefert.

     

    Hier das offizielle Filmposter:




    Und hier nochmal mit glühendem Hund:


    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top