Mein Konto
    Er kehrt zurück: Arnold Schwarzenegger wird zum Barbar im Sequel "The Legend of Conan"
    Von Annemarie Havran — 26.10.2012 um 14:24

    Von der Politik zurück ins Barbarentum: Nach Jason Momoas kurzer Amtszeit im "Conan"-Remake von 2011 übernimmt nun wieder Arnold Schwarzenegger seine Paraderolle und zerstört seine Feinde in "The Legend of Conan".

    Statt für das Sequel "Terminator 5" zum Super-Cyborg zu werden, wird Arnold Schwarzenegger erst mal lieber zum Barbar. Wie Universal nun offiziell bestätigte, hat Schwarzenegger für "The Legend of Conan" unterschrieben und schlüpft damit in eine seiner Paraderollen. Der österreichische Muskelberg wurde 1982 mit "Conan - Der Barbar" schlagartig in Hollywood berühmt und angelte sich kurze Zeit später seine weitere prägende Rolle in "Terminator" (1984). Im gleichen Jahr folgte "Conan – Der Zerstörer".

    Nun kehrt der ehemalige Gouverneur von Kalifornien zu seinen Wurzeln zurück und schubst Kurzeit-Conan Jason Momoa ("Game of Thrones") vom Thron. Momoa spielte den muskulösen Krieger 2011 im Reboot "Conan" von Marcus Nispel ("Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre"), allerdings kam die Schlachtplatte bei Kritikern, Fans und Kinokassen (weltweit nur 49 Millionen Dollar Einnahmen bei einem Budget von 90 Millionen) nicht besonders gut an. Der Momoa-Film soll für die Story von "The Legend of Conan" allerdings überhaupt keine Rolle spielen, genau so wenig wie die Ereignisse aus "Conan – Der Zerstörer". Der neueste Eintrag in das Franchise soll eine direkte Fortsetzung zu "Conan - Der Barbar" werden.

    2014, also 32 Jahre nach Conans erstem Leinwandauftritt, soll der neue Action-Kracher in die Kinos kommen. Das Drehbuch wird Chris Morgan ("Wanted", "Fast & Furious Five") schreiben, der sich selbst als großen Fan der Figur bezeichnet. Über den neuen Film sagte er: "Nach dem ersten bahnbrechenden Film kam mir alles danach belanglos vor. Die Mythologie von Robert E. Howard [Autor und Erfinder der Figur] wurde in dem Original-Film so wunderbar eingewebt. […]. Der neue Film setzt da an, wo Arnold sich auch aktuell in seinem Leben befindet, wir können sein Alter also logisch für den Film nutzen. Ich liebe die Conan-Geschichte so sehr, ich hätte sie nicht angerührt, wenn wir nicht einen echt guten Grund dafür hätten." Morgan fügte hinzu, er denke, dies werde ein würdiger Nachfolger des Original-Films und nannte ihn "Conans 'Erbarmunglos'".

    Und auch Arnold Schwarzenegger ist begeistert von der Idee, erneut den wortkargen Barbaren zu spielen, wie Deadline berichtet. Der Schauspieler sagte über die Figur Conan, dass er sie immer geliebt habe und geehrt sei, dass man ihn um eine Rückkehr gebeten hat. Er könne es kaum noch erwarten, mit Universal und dem großartigen Team zusammenzuarbeiten, um den nächsten Schritt in dieser epischen Geschichte zu entwickeln. Ob es der letzte Leinwand-Ausflug des Kriegers sein wird? Laut Chris Morgan weiß Conan in dem Sequel, dass es für ihn nun bald nach Valhalla geht und möchte mit einer guten Schlacht abtreten. Also lasst uns auf einen guten Film hoffen!

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top