Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Matt Damon über Rückkehr als Jason Bourne: Er bat auf der Suche nach einer Story sogar Nolan um Hilfe!
    Von Johanne Adebahr — 11.12.2012 um 19:02
    facebook Tweet

    Das Thema Jason Bourne scheint seinem einstmaligen Darsteller Matt Damon keine Ruhe zu lassen. Erst kürzlich meinte er, dass es recht unwahrscheinlich sei, dass er noch einmal in die Rolle des Geheimagenten schlüpfen würde. Nun hat er in einem aktuellen Interview verraten, was geschehen müsste, damit die Agenten-Reihe doch noch in eine weitere Runde mit ihm geht. Dabei verriet er, dass er sogar "Dark Knight"-Autor Jonathan Nolan um Hilfe bat.

    Noch vor wenigen Tagen klang es ganz so, als würde Matt Damon die Idee eines vierten Bourne-Films mit ihm in der Hauptrolle kategorisch ausschließen (wir berichteten). Dabei hegten seit Ende des dritten Teils ("Das Bourne Ultimatum") viele Fans des erfolgreichen Agenten-Franchise' die Hoffnung, dass Damon eines Tages als Hauptdarsteller zurückkehren und die Geschichte von Jason Bourne weitergehen würde.


    Die Kollegen von Deadline haben den beliebten US-Schauspieler im Rahmen eines Interviews auf dieses Thema noch einmal angesprochen und hakten nach, was denn genau passieren müsste, um Damon in einem vierten Teil bewundern zu können.


    "Es sind wirklich nur ein paar Dinge", so Damon. Am wichtigsten sei ihm das Paul Greengrass erneut die Regie übernimmt. Des Weiteren bräuchten sie eine zündende Idee für eine Storyline, die es bisher nicht gab. "Ich habe bereits heimlich still und leise mit Jonathan Nolan gesprochen, weil er und sein Bruder Chris bei der ganzen "Batman"-Mythologie so einen brillanten Job an den Tag gelegt haben. Leider kam er in Bezug auf Bourne auch auf keinen grünen Zweig."


    Da sie nun schon seit Jahren ohne ein Ergebnis an diesem Problem herum feilen würden, habe Damon die Hoffnung mittlerweile aufgegeben. "Es ist nicht so, dass einer von uns dagegen wäre. Ich würde wahnsinnig gerne einen weiteren Teil drehen. Ich liebe die Figur und ich weiß, dass viele Leute ihn gern erneut sehen würden." Das sei für ihn der Hauptgrund überhaupt weiterzumachen, sollte es jemals dazu kommen.


    "Paul und ich sind uns im Klaren darüber was für ein Privileg es ist so viele Menschen mit Bourne begeistert zu haben. Wir nehmen das nicht als selbstverständlich hin. Deswegen ist es uns auch so wichtig, dass ein weiterer Film mit derselben Qualität aufwarten kann, wie die bisherigen und zur Gesamtstory passt. Solange wir diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können wir nicht weitermachen", sagte er abschließend.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top