Mein Konto
    "Hello Ghost": Adam Sandler kann in Fantasy-Remake mit Geistern sprechen
    Von Stefan Geisler — 15.06.2013 um 10:34

    Ulknudel Adam Sandler wurde für ein neues Projekt bestätigt: In Chris Columbus' "Hello Ghost" wird der Brachialkomiker in die Rolle eines Mannes schlüpfen, der nach einem gescheiterten Selbstmordversuch mit Geistern sprechen kann.

    Auch wenn Adam Sandlers letzte Komödie "Der Chaos-Dad" an den Kinokassen gefloppt ist, hat der amerikanische Komiker auch weiterhin alle Hände voll zu tun. Bereits am 18. Juli 2013 kommt die Erfolgs-Fortsetzung "Kindsköpfe 2" in die deutschen Kinos und für die Zeit danach hat Sandler nun ein weiteres vielversprechendes Projekt an Land gezogen. Wie firstshowing berichtet, übernimmt der Komiker die Hauptrolle im US-Remake des koreanischen Fantasyfilms "Hello Ghost" von Kim Young-Tak.

     

    In der gleichnamigen Neuverfilmung "Hello Ghost" wird Sandler einen Mann verkörpern, der nach einem missglückten Suizidversuch in der Lage ist, mit Geistern zu reden. Das Ganze hört sich in der Theorie erst einmal eher spaßig an, doch die Geister stellen sich ziemlich bald als waschechte "Quälgeister" heraus, die die Nerven des erfolglosen Selbstmörders ordentlich strapazieren. Als er sich dann auch noch Hals über Kopf verliebt, bleibt ihm nur eine Möglichkeit, wieder ein normales Leben zu führen: Er muss seinen Geistern bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches behilflich sein, damit diese endlich Ruhe und Frieden im Jenseits finden.

     

    "Hello Ghost" wird von Fantasy-Experte Chris Columbus inszeniert, der schon mit Filmen wie "Percy Jackson - Diebe im Olymp" und "Harry Potter und der Stein der Weisen" unter Beweis gestellt hat, dass ihm familienfreundliche Fantasyunterhaltung liegt. Wann die Fantasy-Komödie in die Kinos kommen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top