Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vor "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" dreht Chris Evans sein Regiedebüt "1:30 Train"
    Von Alex Schultze — 02.08.2013 um 05:18
    facebook Tweet

    Chris Evans, Darsteller von Captain America im gleichnamigen Comic-Franchise sowie den "Avengers"-Verfilmungen, wird sich vor den Dreharbeiten zu "The Avengers: Age of Ultron" mit "1:30 Train" einem persönlichen Projekt widmen. Dabei wird er nicht nur vor der Kamera stehen, sondern zeitgleich sein Regiedebüt geben.

    "Captain America"-Darsteller Chris Evans ist im Moment voll und ganz mit den Dreharbeiten zur Fortsetzung "Captain America 2: The Winter Soldier" beschäftigt und wird 2014 für die Fortsetzung von Joss Whedons "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" vor der Kamera stehen. In der Phase zwischen den beiden Blockbustern möchte sich Evans jedoch einem persönlichen Wunschprojekt widmen. Dieses trägt den Namen "1:30 Train" und Evans wird darin sowohl als Darsteller als auch als Produzent tätig sein. Mehr noch, wird er mit diesem Drama sein Regiedebüt geben, berichtet Deadline. Die Dreharbeiten sollen im Herbst 2013 beginnen, damit Evans dann Anfang des kommenden Jahres gleich wieder sein Helden-Kostüm überziehen kann.

    Bei "1:30 Train" soll es sich um ein romantisches Drama handeln, in dem zwei Fremde sich in Manhattan begegnen und nach einer gemeinsam verbrachten Nacht einander dabei helfen, die angehäuften privaten Probleme zu lösen und dadurch einen Weg zu sich selbst zu finden.


    Im Groben soll das Projekt, zu dem Ron Bass ("Verlockende Falle") das Drehbuch schrieb, Richard Linklaters "Before Sunrise"-Trilogie ähneln. Weitere Informationen zu "1:30 Train" sind im Moment noch nicht publik.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top