Mein Konto
    Oscars 2014: "Her" und "Captain Phillips" von der Writers Guild für die besten Drehbücher ausgezeichnet
    Von Markus Trutt — 03.02.2014 um 12:30

    Die diesjährige Oscarverleihung rückt näher. Bereits im Vorfeld küren auch diesmal die verschiedenen Gruppen von Filmschaffenden ihre Favoriten des Jahres. Nach den Preisen der Produzenten-, Schauspieler- und Regie-Gewerkschaften legen nun die Drehbuchautoren mit den Preisen für die besten Skripte nach. Im Kinobereich konnten sich Spike Jonze für sein Originaldrehbuch zu "Her" und Billy Ray für sein adaptiertes Drehbuch zu "Captain Phillips" gegen die hochkarätigen Mitnominierten durchsetzen.

    Da die am 2. März 2014 stattfindende Oscarverleihung nicht mal mehr einen Monat entfernt ist, neigen sich allmählich auch die Preisverleihungen, die als Indikatoren für jenen Höhepunkt der Filmaward-Saison fungieren, ihrem Ende entgegen. Am vergangenen Wochenende wurden nun die Trophäen der Writers Guild of America (WGA) für die besten Drehbücher des zurückliegenden Jahres verliehen. Während in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch mit "Her" von Spike Jonze einer der Favoriten als Gewinner gegenüber den weiteren Nominierten "American Hustle", "Blue Jasmine" "Dallas Buyers Club" und "Nebraska" hervorging, sorgte der Sieg von Billy Ray für sein adaptiertes Drehbuch zu "Captain Phillips" durchaus für eine kleine Überraschung. So konnte sich letzterer gegen die starke Konkurrenz von "Before Midnight", "Lone Survivor", "Im August in Osage County" und "The Wolf of Wall Street" behaupten.


    Der WGA-Award für das beste Drehbuch einer Dokumentation ging mit Sarah Polleys "Stories We Tell" bezeichnenderweise an einen Film über die Subjektivität des Geschichtenerzählens. Im Fernsehbereich konnte vor allem die finale Staffel der Dramaserie "Breaking Bad" ihren beachtlichen Siegeszug der aktuellen Award-Saison fortsetzen.


    Nachfolgend eine Übersicht der Gewinner in den Hauptkategorien:


    KINO:


    Bestes Originaldrehbuch: "Her" (Spike Jonze)


    Bestes adaptiertes Drehbuch: "Captain Phillips" (Billy Ray, nach dem Buch "A Captain's Duty: Somali Pirates, Navy SEALS, and Dangerous Days at Sea" von Richard Phillips und Stephan Talty)


    Bestes Drehbuch einer Dokumentation: "Stories We Tell" (Sarah Polley)


    TV:


    Beste Drehbücher einer Dramaserie: "Breaking Bad" (Sam Catlin, Vince Gilligan, Peter Gould, Gennifer Hutchison, George Mastras, Thomas Schnauz und Moira Walley-Beckett)


    Beste Drehbücher einer Comedyserie: "Veep" (Simon Blackwell, Roger Drew, Sean Gray, Armando Iannucci, Ian Martin, Georgia Pritchett, David Quantick, Tony Roche und Will Smith)


    Beste Drehbücher einer neuen Serie: "House of Cards" (Kate Barnow, Rick Cleveland, Sam Forman, Gina Gionfriddo, Keith Huff, Sarah Treem und Beau Willimon)

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top