Mein Konto
    Universal und Imagine haben sich die Rechte an Anne Rices "Die Chronik der Vampire" gesichert
    Von Johanna Slomski — 08.08.2014 um 08:03

    1976 erschien mit "Gespräch mit einem Vampir" der erste Band von Anne Rices "Chronik der Vampire", dem bis 2014 13 weitere Teile folgen sollten. Universal und Imagine haben nun die Rechte für den gesamten Zyklus der Vampirromane erworben.

    Warner Bros./Getty Images
    Rund zwanzig Jahre sind vergangen, seit Neil Jordan "Interview mit einem Vampir", den ersten Teil von Anne Rices "Chronik der Vampire", mit Brad Pitt, Tom Cruise und Kirsten Dunst in den Hauptrollen verfilmt hat. Im Jahre 2014 sieht es nun so, als würden nicht nur die restlichen Bücher womöglich ihren Weg auf die Leinwand finden, sondern auch Anne Rices Erstling, sowie "Königin der Verdammten" neu aufgelegt werden. Denn Universal und Imagine haben laut The Wrap die Rechte an Anne Rices "Die Chroniken der Vampire" erworben. Damit sind vierzehn Bücher Teil des Deals, der das erwähnte "Gespräch mit einem Vampir" ebenso wie den demnächst erscheinenden Roman "Prince Lestat" einschließt.

    Brian Grazer, Alex Kurtzman und Roberto Orci werden produzieren, während Bobby Cohen den Projekten als ausführender Produzent zur Seite steht.

    "Die Chroniken der Vampire" drehen sich hauptsächlich um den Vampir Lestat, der im 18. Jahrhundert in einen Vampir verwandelt wurde. In den bislang erschienen Verfilmungen wurde er von Stuart Townsend und Tom Cruise gespielt. Letzteren könnt ihr im Trailer zu Neil Jordans "Interview mit einem Vampir" als Lestat bestaunen:




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top