Mein Konto
    Mehr Sequels und Spin-Offs: "Transformers" soll zum Mega-Franchise wie "Star Wars" werden
    Von Björn Becher — 28.03.2015 um 08:40

    Inspiriert von Disneys Plänen mit "Star Wars" will Paramount sein "Transformers"-Franchise ausbauen. "I Am Legend"-Autor Akiva Goldsman hat den Auftrag, für die Produktion von mehr Sequels und Spin-Offs zu sorgen.

    Paramount Pictures
    Jedes Jahr ein neuer "Transformers"-Film? Darauf können sich die Fans der Roboter-Action-Reihe wahrscheinlich bald freuen. Wie Deadline vorab berichtete und mittlerweile auch Variety bestätigen konnte, will Paramount sein ohnehin mega-erfolgreiches "Transformers"-Franchise weiter ausbauen. Das Studio plant noch mehr Sequels und zusätzliche Spin-Offs zur momentan vierteiligen Filmreihe.

    Dazu laufen Verhandlungen mit Drehbuchautor Akiva Goldsman. Der Schreiber der "Da Vinci Code"-Filme, von u. a. "A Beautiful Mind", "I, Robot" und "I Am Legend" soll einen Autorenraum ins Leben rufen, in dem Ideen für weitere "Transformers"-Filme produziert werden. Unterstützt von Michael Bay, dem Ausführenden Produzenten Steven Spielberg und Produzent Lorenzo di Bonaventura soll Goldsman die Leitung dieses Projekts übernehmen. Der Oscarpreisträger soll dabei nicht selbst die Drehbücher schreiben, sondern mit den ausgewählten Autoren die Ideen produzieren, die Aufträge für die Erstellung des Skripts an einzelne Drehbuchautoren vergeben und das Gesamtgefüge überwachen.

    Anschub für das Projekt kommt wohl vor allem von dem erst vor zwei Wochen zum neuen Präsidenten der Filmabteilung von Paramount ernannten Marc Evans. Der will unter seiner Leitung dem Studio wohl schnell neue Rekordzahlen bescheren und was ist dafür besser geeignet als die erfolgreichste Filmreihe im Portfolio.

    Noch gibt es keine Informationen, wie die neuen Filme aussehen werden. Es ist aber zu erwarten, dass man die mit "Transformers 4: Ära des Untergangs" angefangene neue Trilogie vollenden wird, zumal die Stars wie Mark Wahlberg auch entsprechende Verträge haben. Daneben könnten Spin-Offs sich zum Beispiel Abenteuern von einzelnen Roboter widmen, müssten auch nicht zwingend auf der Erde spielen. Für uns vorstellbar wäre auch ein Prequel über die Vorgeschichte des Kampfes zwischen Autobots und Decepticons, wobei ein solcher Film aufgrund der Absenz von menschlichen Identifikationsfiguren ein Risiko wäre.

    Michael Bay soll zudem auf jeden Fall für den nächsten "Transformers"-Film zurückkehren. Er dreht zwar als nächstes das Kriegsdrama "13 Hours", doch der Plan ist, dass er dies schnell abwickeln kann, um dann sich zügig an einen weiteren "Transformers"-Film zu machen. Paramount will dieses Mega-Projekt wohl schnell an den Start bekommen und so könnte "Transformers 5" bereits 2016 erscheinen - dieser Termin wurde schließlich von Verantwortlichen von Paramount schon im Sommer 2014 selbst in den Mund genommen.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top