Mein Konto
    "Ghostbusters": Dan Aykroyd bestätigt Cameo-Auftritt in Paul Feigs Reboot
    Von Julia Bork — 15.07.2015 um 09:30

    Geisterjäger der ersten Stunde Dan Aykroyd bestätigt die Gerüchte um seinen Cameo-Auftritt in Paul Feigs Neuauflage der „Ghostbusters“ an der Seite von Melissa McCarthy und Kristen Wiig.

    Sony Pictures Releasing
    Die vier Geisterjägerinnen bekamen am Set von Paul Feigs „Ghostbusters“ Besuch eines ehemaligen Experten: Dan Aykroyd, der als Professor der Parapsychologie Dr. Ray Stantz 1984 in Ivan Reitmans Original mit Bill Murray und Co. gegen Gespenster kämpfte, hat einen Cameo-Auftritt in Paul Feigs Reboot. Das bestätigte der Schauspieler nun via Twitter, löschte seinen eigenen Tweet allerdings knapp zwei Stunden später. Das Branchenmagazin Entertainment Weekly habe von Aykroyds Vertreter erfahren, dass er einen Gastauftritt absolvierte. In seinem Post gab der Schauspieler an, dass er eine Szene mit Kristen Wiig drehte. „Auf dem GB-Set beim Dreh meiner Szene mit der witzigen, wunderschönen Kristen Wiig - Lady GBs sind liebenswert, hinreißend und badass-berauschend!"

    Laut Indie Revolver soll Aykroyd als Taxi-Fahrer in Erscheinung treten und Kristen Wiig, die den Wagen heranwinkt, sein kultigen Satz „I ain't afraid of no ghost“ (dt: Ich habe keine Angst vor Geistern) entgegen rufen. Ob sich das bewahrheitet, werden deutsche Kinozuschauer spätestens am 28. Juli 2016 erfahren, wenn die vier weiblichen „Ghostbusters“ die Leinwände erobern. Dazu gehören neben Wiig auch Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top