Mein FILMSTARTS
    Oscarkampagne für "Mad Max: Fury Road": Warner pusht Actionfilm im Trophäen-Rennen
    Von Julia Bork — 13.10.2015 um 18:04

    Ein US-Filmkritiker gibt via Twitter Einblicke in Warners Bemühungen um gleich mehrere Oscar-Nominierungen für den Actioner „Mad Max: Fury Road“ mit Tom Hardy und Charlize Theron.

    Village Roadshow Pictures
    Der rasante Endzeit-Actioner „Mad Max: Fury Road“ von George Miller mit Tom Hardy in der Titelrolle und Charlize Theron als Furiosa wurde vom internationalen Filmkritikerverband FIPRESCI zum besten Film des Jahres 2015 ernannt. Das scheint Warner neuen Antrieb zu geben, den Publikums- und Kritikerliebling auch um die begehrten Goldjungen der Academy of Motion Picture Arts and Sciences kämpfen zu lassen. Der Filmkritiker Mike McGranahan twitterte eine Anzeige, die wahrscheinlich aus einem Branchenmagazin stammt und belegt, dass Warner das wilde Roadmovie noch einmal für Extra-Vorstellungen über die große Leinwand düsen lässt. So soll der Actioner den Stimmberechtigten möglichst präsent sein, wenn über die Nominierungen der Academy Awards 2016 abgestimmt wird:



    Warner lässt es sich nicht nehmen, auch auf die gewünschten Kategorien hinzuweisen. Neben einer Nominierung für den besten Film (Doug Mitchell ist ein „Fury Road“-Produzent) würde das Studio gerne auch die beiden Hauptdarsteller Charlize Theron und Tom Hardy sowie Nebendarsteller Nicholas Hoult berücksichtigt sehen:



    Traditionell starten viele der Filme, die als heiße Oscar-Anwärter gehandelt werden, in den kommenden Monaten, also im Herbst und Winter 2015/2016 in den US-Kinos. „Mad Max: Fury Road“ wird sich also etwa mit dem Abenteuer-Drama „The Revenant” von „Birdman”-Regisseur Alejandro González Iñárritu oder dem Bürgerkriegs-Drama „Beast Of No Nation“ mit Idris Elba messen müssen. Zudem stehen da z. B. noch David O. Russells „Joy“ und Quentin Tarantinos „The Hatefull Eight“ in den Startlöchern.

    Oscar-Kampagnen haben Tradition, dabei werden auch aussichtslose Kandidaten gepusht; Paramount empfahl 2014 etwa den von Kritikern verrissenen (aber super-erfolgreichen) „Transformers 4: Ära des Untergangs” u. a. als besten Film des Jahres...

    „Mad Max: Fury Road“ konnte unsere Redaktion zu einer 4,5 Sterne-Wertung hinreißen und ist auf DVD und Blu-ray erhältlich.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top