Mein Konto
    "Vielleicht ist es noch nicht vorbei": "Downton Abbey"-Star Michelle Dockery macht Hoffnung auf Film-Spin-off
    Von Nina Becker — 16.08.2016 um 16:55

    Im Frühjahr 2016 lief die letzte Folge der erfolgreichen Serie „Downton Abbey“ über die Fernsehbildschirme. Nach sechs Staffeln war Schluss. Jetzt heizt Mary-Darstellerin Michelle Dockery die Gerüchte um einen Spin-off-Film weiter an.

    Independent television (ITV)
    Dass in „Downton Abbey“ doch noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde, munkeln die Schauspieler der erfolgreichen britischen Serie schon eine ganze Weile. Jetzt gibt es neues Futter für die Gerüchte und dieses kommt von Michelle Dockery, die auf Downton Lady Mary Crawley spielte, höchstpersönlich. „Vielleicht ist es noch nicht vorbei“, erklärte sie der Tageszeitung The Telegraph.

    „Ich denke, es gibt Potential für einen Film“, verriet die Schauspielerin und beteuerte, dass sie sich über ein entsprechendes Spin-off sehr freuen würde. Die sechs Jahre lange Reise mit der Serie hätten ihr und ihren Kollegen viele Türen geöffnet und der Abschied sei allen schwer gefallen, erklärte sie. Das Ende sei aber „zur richtigen Zeit“ gekommen. Trotzdem ist eine Film-Fortsetzung nicht ausgeschlossen.

    Die erste Staffel von „Downton Abbey“ startete im Jahr 2010 und gewann schnell eine internationale Fan-Gemeinde. Erzählt wird die Geschichte einer Adelsfamilie im Wandel der Zeit. Hierzulande ist die sechste und finale Staffel aktuell bei den Streaming-Plattformen des Pay-TV-Senders Sky zu sehen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top