Mein Konto
    "Downton Abbey"-Fortsetzung: Schauspieler deuten Film an
    Von Tobias Mayer — 11.04.2016 um 12:50

    Die Historienserie „Downton Abbey“ wurde nach sechs Staffeln beendet. Gerüchte über einen Kinofilm sind nicht neu – und flammen nun wieder auf. Zwei Schauspieler aus dem Cast meinen, hinter den Kulissen sei was in Bewegung…

    Independent television (ITV)
    Das Anwesen Downton Abbey war für Drehbuchautor Julian Fellowes der Ort, an dem er von den persönlichen Schicksale der Bewohner – bestehend aus Adel und Bediensteten – genauso erzählen konnte wie von den Umbrüchen Anfang des 20. Jahrhunderts: vom Ersten Weltkrieg, dem Auflösen alter Ordnungen, von Frauenrechten. Und vielleicht kehrt Julian Fellowes gedanklich an diesen Ort zurück, in dem er seine 2015 nach sechs Staffeln beendete Serie mit einem Film (im Kino?) fortsetzt. Vage Aussagen von Lesley „Mrs. Patmore“ Nicol und Allen „Tom Branson“ Leech auf einem Emmy-Panel deuten darauf hin.

    „Das letzte, was ich gehört habe: es gebe mögliche Verhandlungen mit Julian“, so Allen Leech auf der von Deadline veranstalteten Gesprächsrunde. Lesley Nicol sagte: „Was ich von Phyllis Logan hörte, ist, dass er [Julian Fellowes] möglicherweise ein Skript schreibt. Das muss passieren, damit die Gespräche weitergehen.“

    Die britische Serie „Downton Abbey“ hatte reges Zuschauerinteresse und bekam viele Preise, darunter drei Golden Globes, einen als beste Miniserie und zwei für die Schauspielerinnen Joanne Froggatt und Maggie Smith.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top