Mein Konto
    Darum hätten diese 20 Schauspieler beinahe noch während der Dreharbeiten ihre Rolle hingeschmissen
    Von David Herger — 06.09.2016 um 08:30

    Harsche Kritik vom Regisseur, einsame Stunden vorm Green Screen oder Ekel vor Kakerlaken – wir verraten euch die verschiedenen Gründe, warum diese 20 Schauspieler vor oder sogar während der Dreharbeiten beinahe ausgestiegen wären.

    Jessica Alba in „Fantastic Four: Rise Of The Silver Surfer“


    Immerhin waren „Fantastic Four“ und seine Fortsetzung „Fantastic Four: Rise Of The Silver Surfer“ nicht ansatzweise so dröge und uninspiriert wie das 2015 erschienene Reboot. Trotzdem ließ Jessica Alba kein gutes Haar an den Superheldenstreifen, was weniger mit ihrer Qualität zu tun hat, als vielmehr mit ihren grausamen Dreherfahrungen mit Regisseur Tim Story. Während des Drehs einer emotionalen Szene in „Rise Of The Silver Surfer“ soll Story die Schauspielerin darum gebeten haben, beim Weinen einen ungerührten Gesichtsausdruck beizubehalten, weil sie so schöner aussehe. Der Dreh des Films soll so frustrierend gewesen sein, dass Alba 2007 praktisch schon mit ihrer Karriere als Schauspielerin abgeschlossen hatte. Aber in den vergangenen Jahren bekam man dann doch so einiges von der inzwischen 35-jährigen US-Amerikanerin zu sehen…




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Die 20 besten Director’s Cuts aller Zeiten
    • Die 10 besten Figuren von Quentin Tarantino
    • Die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts
    • Und Tschüss: Diese 10 Schauspieler wurden direkt am Set gefeuert!
    • Die 100 besten Filme aller Zeiten: Die ultimative FILMSTARTS-Liste
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top