Mein Konto
    Vielleicht als Cable: Ex-Bond Pierce Brosnan möglicherweise in "Deadpool 2"
    Von Tobias Mayer — 06.02.2017 um 18:10

    Pierce Brosnans Name tauchte auf, als Hugh Jackman ein Foto teilte, das Spekulationen auslöste. Nun gibt es neue Anhaltspunkte, dass der Ex-007 in „Deadpool 2“ zu sehen sein wird.

    TF1 Vidéo
    Action-Opa Dolph Lundgren, Ron „Hellboy“ Perlman, „Bloodline“-Star Kyle Chandler – das sind nur drei der Namen, die mit der Rolle von Deadpools Kumpel Cable bisher in Verbindung gebracht wurden. Nachdem Hugh Jackman, ab 2. März 2017 mit „Logan - The Wolverine“ in den Kinos, dieses Foto teilte, gilt auch der viermalige James Bond Pierce Brosnan als Kandidat:



    Dieses Bild kann alles Mögliche bedeuten – die Informationen der Filmreporter Simon Thompson und Jeff Sneider, geteilt in Meet the Movie Press, sind aber bessere Indizien für eine Beteiligung Brosnans (ab 20:55):



    Auf der „John Wick: Kapitel 2“-Premiere gratulierte Simon Thompson demnach Regisseur David Leitch zur Besetzung von Pierce Brosnan in „Deadpool 2“ und bekam dann die Bestätigung, dass der Ex-007 zumindest ein Wunschkandidat ist. „Wir haben ihn nicht [an Bord], noch nicht“, habe Leitch geantwortet, wobei das „noch nicht“ betont worden sei. Thompsons Kollege Jeff Sneider von The Tracking Board habe zudem gehört, dass Brosnan einen Part bekommen würde – was klingt, als sei es bereits beschlossene Sache.

    Wen würde Pierce Brosnan nach Verpflichtung spielen? Simon Thompson, Jeff Sneider und der ebenfalls anwesende Justin Kroll von Variety meinen, Cable sei die wahrscheinlichste Rolle – gemeint ist der mächtige Telepath und Telekinetiker mit kybernetischem Auge und anderen Metallkörperteilen, der manchmal gegen und manchmal mit Deadpool (Ryan Reynolds) kämpft. Möglich sei aber ebenfalls, dass Brosnan einen Bösewicht spiele.

    Ob Brosnan dabei ist oder nicht, werden wir von Reynolds erfahren, der alle offiziellen Ankündigungen zum Cast übernimmt. „Deadpool 2“ soll 2018 in die Kinos kommen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top