Mein Konto
    Von SM zu Down-Syndrom: Dakota Johnson spielt in "The Peanut Butter Falcon" neben Bruce Dern und Shia LaBeouf
    Von Manuel Berger — 15.06.2017 um 17:45

    „Fifty Shades Of Grey“-Star Dakota Johnson und „Nebraska“-Hauptdarsteller Bruce Dern begegnen in „The Peanut Butter Falcon“ einem jungen Mann mit Down-Syndrom, der seinen Traum verfolgt, professioneller Wrestler zu werden.

    The Weinstein Company / Universal Pictures
    Shia LaBeouf war bereits für „The Peanut Butter Falcon“ bestätigt – nun stoßen mit Dakota Johnson und Bruce Dern zwei weitere hochkarätige Hollywood-Stars zum Cast des Films. Das berichtete unter anderem Deadline. Welche Rollen die beiden übernehmen werden, ist noch nicht bekannt.

    Im Zentrum des Films steht der von Zachary Gottsagen verkörperte Zak. Wegen seines Down-Syndroms verbrachte Zak die meiste Zeit seines Lebens in einem Heim, hat dieses aber satt und macht sich auf, Wrestler zu werden. Er trifft auf einen arbeitslosen Krabbenfischer (LaBeouf), der ihn fortan auf seiner Reise zu einer Wrestling-Schule in North Carolina begleitet. Gottsagen lebt selbst mit Down-Syndrom und diente Drehbuchautor und Regisseur Tyler Nilson als Hauptinspiration für „The Peanut Butter Falcon“.

    Neben ihrer Verpflichtung für „Fifty Shades Of Grey 3“ wird man Dakota Johnson demnächst auch in Luca Guadagninos „Suspiria“-Remake sehen können. Bruce Dern hingegen ist Teil des Ensembles um Denise Richards, wenn diese ab 21. Juli 2017 auf DVD in „American Violence“ über das Schicksal eines Todeszellenhäftlings entscheiden muss. Die Dreharbeiten zu „The Peanut Butter Falcon“ beginnen noch Mitte Juni 2017.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top