Mein Konto
    Nach dem Tod von George A. Romero: "Road Of The Dead" und vier weitere Filme des Zombie-Meisters sollen trotzdem kommen
    Von Björn Becher — 18.07.2017 um 19:33

    Die Nachricht vom Tod von Horror-Altmeister George A. Romero schockte viele Filmfans. Sein Vermächtnis soll aber weiterleben. Insgesamt fünf Drehbücher Romeros warten auf ihre Umsetzung…

    Bac Films

    In Montreal läuft aktuell das Fantasia Film Festival, eines der bedeutendsten Genre-Festivals Nordamerikas. In Kürze hätte dort eigentlich auch George A. Romero zu Gast sein sollen. Die Horror-Ikone („Die Nacht der lebenden Toten“, „Zombie – Dawn Of The Dead“) wollte in Kanada Finanziers für seinen neuesten Streich „Road Of The Dead“ finden. Doch nun erschütterte die Nachricht von Romeros Tod die Filmwelt. Sein langjähriger Mitarbeiter Matt Birman, der den Film inszenieren soll, versprach nun, trotzdem nach Montral zu reisen und auch ohne seinen Förderer weiter zu machen.

    Den Kollegen von Indiewire verriet der Regisseur, dass er das Drehbuch von Romero weiterhin verfilmen wird – und damit sei noch lange nicht Schluss. Neben dem Horror-Actioner um Autorennen mit Zombies am Steuer habe nämlich sein Mentor bereits vier weitere Drehbücher geschrieben. Er werde alle Hebel in Bewegung setzen, um auch diese zu verfilmen. Die Skripte seien fantastisch und Romero hätte es nicht erwarten können, sie in Angriff zu nehmen. Indem er sie nun umsetzte, beschütze und erhalte er das Vermächtnis und die Integrität von Romero als Mensch und Künstler.

    Von "Get Out" bis "Guardians Of The Galaxy": Diese Meisterwerke hätte es ohne George A. Romero nicht gegeben

    Birman versprach zudem, „Road Of The Dead“ nicht nur für Romero, sondern auch mit Romero zu machen: „Er wird für den Rest meiner Karriere an meiner Seite stehen und in meinem Ohr sitzen. Daran habe ich keinen Zweifel.“ Von was die anderen vier Projekte handeln, deutete Birman, der Romero unter anderem bei „Land Of The Dead“, „Diary Of The Dead“ und „Survival Of The Dead“ zur Hand ging, nur an. Zwei der vier Skripte seien Romanadaptionen, nur ein einziges handele von Zombies. Dieses sei zudem kein Horrorfilm, sondern eine Komödie.

    Wenn Birman auch ohne Romero in den kommenden Tagen die Finanzierung für „Road Of The Dead“ sichern kann, will er übrigens im Frühjahr und Sommer 2018 die Umsetzung in Angriff nehmen und bereits an Halloween desselben Jahres denn Horror-Actioner veröffentlichen.

    New Romero Productions

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top