Mein Konto
    "Fast & Furious" mit Zombies: George A. Romero plant "Road Of The Dead" mit untoten Rennfahrern
    Von Annemarie Havran — 22.05.2017 um 16:58

    Zombie-Papa George A. Romero plant seinen nächsten Film über die torkelnden Untoten – diesmal dürften sie jedoch eher Schlangenlinien fahren: In „Road Of The Dead“ soll es um NASCAR-Zombies gehen.

    Universal Pictures
    Auch 50 Jahre nach der Veröffentlichung von George A. Romeros Kult-Horror „Die Nacht der lebenden Toten“ sind Zombies im Kino – und im Fernsehen – aktuell wie eh und je, haben sich allerdings weiterentwickelt. So dürfen sie in Romeros kommendem Projekt „Road Of The Dead“ nicht länger nur umherschlurfen, sondern auch mal ordentlich aufs Gaspedal treten. Denn wie IndieWire berichtet, sind die Horrorgestalten bei Romero nun mobil geworden und als Rennfahrer unterwegs.

    Das Projekt mit dem vollständigen Titel „George A. Romero Presents: Road Of The Dead” wurde von George A. Romero und Matt Birman geschrieben, letzterer wird auch die Regie übernehmen. Die Idee zum Film soll Birman bereits vor zehn Jahren gehabt haben: Auf einer Insel müssen Zombie-Gefangene in einem modernen Kolosseum Rennen fahren, um die reichen Bürger zu unterhalten. Laut IndieWire umschreibt Birman die Handlung als „Road Warrior“ trifft auf „Rollerball“ trifft auf ein NASCAR-Rennen – mit signifikanten Einflüssen von „Ben-Hur“.

    Matt Birman war bei Romeros drei jüngsten „…Of The Dead“-Filmen Second-Unit-Regisseur – bei „Land of the Dead”, „Diary of the Dead”, „Survival of the Dead” – und dürfte sich von seinem Meister dabei einiges abgeguckt haben.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top