Mein Konto
    DC überdenkt Universum: Keine übergeordnete Handlung für künftige Filme
    Von Markus Trutt — 30.09.2017 um 13:46

    Vor kurzem kündigten Warner und DC bereits an, eigenständige Comic-Filme zu realisieren, die nicht Teil des übergeordneten DC Extended Universe sind. Nun sollen aber auch schon die kommenden DCEU-Filme nicht so stark miteinander verknüpft sein.

    Warner Bros.

    Spätestens seit dem Superhelden-Aufeinandertreffen „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ versuchte man bei Warner und DC nach dem erfolgreichen Marvel-Vorbild den Ausbau eines filmübergreifenden Comic-Universums energisch voranzutreiben. Am 16. November 2017 startet mit „Justice League“, in dem unter anderem Batman (Ben Affleck), Wonder Woman (Gal Gadot) und Aquaman (Jason Momoa) ihre Kräfte vereinen, der vorläufige Höhepunkt dieses Vorhabens. Danach werden die Helden aber wieder getrennte Wege gehen, die sich in der Zukunft wohl auch kaum kreuzen dürften. Das geht aus einem ausführlichen Hintergrundbericht des Branchenmagazins Vulture hervor.

    Vorbild "Wonder Woman": DC-Filme sollen eigenständiger werden

    Im Gespräch mit DC-Kreativchef Geoff Johns und DC-Entertainment-Präsidentin Diane Nelson hat Vulture in Erfahrung gebracht, dass man die Idee einer gewissen Kontinuität zwar nicht aufgeben werde, aber nicht mehr so starken Wert darauf legen wolle, dass alle Filme in derselben Welt spielen: „Unsere Absicht ist es, die Kontinuität zu nutzen, um sicherzustellen, dass nichts so sehr abweicht, dass es keinen Sinn mehr ergibt“, so Nelson im Interview. „Wir beharren aber nicht auf einem übergeordneten Handlungsbogen oder Querverbindungen innerhalb dieses Universums.“

    Dass Warner und DC diese Linie nun stärker verfolgen, ist zum Teil sicherlich auch dem enormen Erfolg von „Wonder Woman“ geschuldet, der abgesehen von der Rahmenhandlung gänzlich ohne Verbindungen zu einem größeren Ganzen auskam. Ähnlich wird man laut Johns auch beim „Aquaman“-Soloabenteuer (deutscher Kinostart: 20. Dezember 2018) verfahren. So solle es in einem Film nicht so sehr um einen anderen Film gehen, vielmehr müsse er auch völlig alleine stehen können.

    Mehr Kontrolle für Regisseure und Autoren

    In diesem Sinne soll es sich Nelson zufolge beim DC-Filmuniversum zwar durchaus weiterhin um ein größeres Universum handeln, aber um eines, dass durch die Macher jedes einzelnen Beitrags und nicht so sehr durch eine höhere kreative Instanz mit Kontrolle über alle Entwicklungen geformt und bestimmt wird, wie es etwa bei Marvel mit MCU-Mastermind Kevin Feige der Fall ist.

    Dass es bei DC Bestrebungen gibt, sich bisweilen stärker vom DC Extended Universe (DCEU) zu lösen, zeigte kürzlich bereits die Ankündigung eines neuen Films über den ikonischen Batman-Bösewicht Joker, der von „Hangover“-Regisseur Todd Phillips inszeniert und von Martin Scorsese produziert wird. Die Origin-Story, in der wir einmal mehr einen neuen Joker-Darsteller präsentiert bekommen, wird dabei komplett losgelöst vom DCEU sein und soll eine Reihe gänzlich eigenständiger DC-Filme lostreten, die demnächst auch ein eigenes Label bekommen werden.

    DCEU ist nicht die offizielle Bezeichnung für das DC-Universum

    Dass das Label DCEU, unter dem die zusammenhängenden DC-Filme um Batman, Superman und Co. in der Berichterstattung firmieren, hingegen gar keine offizielle Bezeichnung ist, will Abraham Riesman, der Autor des besagten Vulture-Artikels, ebenfalls herausgefunden haben (via /Film). Ihm zufolge benutzt hinter den Kulissen bei DC und Warner niemand diesen Begriff. Bei genauerer Recherche hat Riesman dessen Ursprung zu einem Entertainment-Weekly-Artikel vom 1. Juli 2015 zurückverfolgt:

    Im EW-Bericht wurde demzufolge als Witz hinter die Wortschöpfung DC Extended Universe einfach ein Trademark-Symbol gepackt, was die Filmpresse (so auch FILMSTARTS) dazu veranlasste, diese fortan als Bezeichnung zu übernehmen. Doch auch wenn sich diese nun als lediglich inoffiziell herausgestellt hat, praktisch ist sie allemal.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top