Mein Konto
    Ausblick: So könnte es in der 2. Staffel "Altered Carbon" weitergehen
    Von Markus Trutt — 09.02.2018 um 16:40

    Am 2. Februar 2018 feierte die erste Staffel der dystopischen Sci-Fi-Serie „Altered Carbon“ ihre Online-Premiere bei Netflix. Was könnte die Zukunft für Takeshi Kovacs und Co. bereithalten?

    Katie Yu / Netflix

    Noch hat Streaming-Dienst Netflix keine zweite Staffel seiner neuen Sci-Fi-Serie „Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm“ offiziell in Auftrag gegeben. Bei dem (durchaus verdienten) Hype und der Aufregung um die aufwändige Romanadaption dürfte eine Verlängerung allerdings nur eine Frage der Zeit sein – zumal die riesige und vielfältige Welt der Serie noch viel Raum für weitere Geschichten bietet. Wir stellen nachfolgend Vermutungen an, worum es in einer zweiten Staffel gehen könnte.

    Achtung, Spoiler zum Ende der ersten Staffel "Altered Carbon"!

    Am Ende der zehnteiligen ersten Season von „Altered Carbon“ ist Protagonist Takeshi Kovacs (Joel Kinnaman) im Zuge seiner Ermittlungen im mutmaßlichen Mord am Superreichen Laurens Bancroft (James Purefoy) einer wesentlich größeren Sache auf die Spur gekommen. So muss er nicht nur erfahren, dass seine totgeglaubte Schwester Reileen (Dichen Lachman) noch immer am Leben ist, sondern auch als skrupellose Konzernchefin die Fäden für allerlei kriminelle Machenschaften in Bay City in der Hand hält und damit auch für einen Großteil seines eigenen Leids (mit)verantwortlich ist. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen, bringt er sie daher schweren Herzens um – und zwar so, dass sie garantiert nicht in einem neuen Körper wiederkommt.

    Suche nach Quell

    Obwohl mit Reileens Tod (und den abschließenden Erkenntnissen zum Bancroft-Fall) die Haupthandlung der ersten Staffel abgeschlossen ist, wird abschließend angedeutet, dass Takeshis Reise noch nicht zu Ende ist. Kurz vor ihrem Ableben hat ihm seine Schwester nämlich noch verraten, dass seine alte Mentorin und große Liebe, die Rebellenführerin Quell (oder zumindest ihr Bewusstsein), wider Erwarten noch am Leben ist. Auch wenn man meinen könnte, dass Reileen in einer ausweglosen Situation alles sagen würde, um ihre eigene Haut zu retten, scheinen ihre Worte doch der Wahrheit zu entsprechen, wie auch anhand von Kovacs eigenen Kommentaren und der letztlich erneut aufgegriffenen allegorischen Geschichte über eine Prinzessin und einen Bauern deutlich wird.

    Obgleich seine Schwester die Information über den Aufenthaltsort von Quells Bewusstsein mit ins Grab genommen hat, scheint sich Kovacs am Ende darauf vorzubereiten, sich auf eigene Faust auf die Suche zu begeben – eine Suche, die ihn weg von der Erde führen dürfte.

    Neuer Hauptdarsteller für Staffel 2?

    Bevor sich Takeshi allerdings in sein waghalsiges neues Vorhaben stürzt, muss er sich eigentlich erst einmal einen neuen Körper besorgen, schließlich hat er Polizistin Kristin (Martha Higareda) versprochen, seinen aktuellen, bei dem es sich um den von Kristins Freund und Partner Elias Ryker handelt, wieder zurückzugeben, nachdem er die Anschuldigungen gegen diesen entkräften konnte. Falls es wirklich dazu käme, könnte das bedeuten, dass Joel Kinnaman in einer zweiten „Altered Carbon“-Staffel nicht noch einmal die Hauptrolle spielt. Doch gäbe es auch Wege, einen Darstellerwechsel zu umgehen.

    Es könnte zunächst einmal schlicht zu irgendeiner Art Zwischenfall kommen, der dazu führt, dass Takeshi (vorerst) Elias‘ Körper behält. Eine andere (wenn auch vielleicht nicht so wahrscheinliche) Variante wäre allerdings, dass er die Hülle einfach noch einmal kopiert, wie er es schon einmal gegen Ende der ersten Staffel getan hat. Dann gebe es eventuell einen Elias-Körper mit Elias-Bewusstsein und einen zweiten mit Takeshis, der bei einer Fortführung ohnehin primär auf anderen Welten unterwegs wäre als auf der Erde.

    Die Buch-Sequels

    Inwieweit allerdings wirklich Takeshis Suche nach Quell im Zentrum einer zweiten Season stehen wird, hängt wohl auch davon ab, wie sehr sich die Macher weiter an der Vorlage orientieren. Die erste Staffel „Altered Carbon“ basiert bekanntlich auf dem gleichnamigen Buch von Richard K. Morgan. Der hat mit „Broken Angels“ und „Woken Furies“ bereits zwei weitere Romane um die Abenteuer von Takeshi Kovacs veröffentlicht. In Band zwei befasst sich der inzwischen als Söldner tätige Kovacs aber nicht wirklich damit, Quell zu finden. Stattdessen begibt er sich auf eine Mission in den Weltraum, um ein kostbares antikes Alien-Raumschiff zu bergen. Erst in Teil drei, in dem er mitten in eine Revolution stolpert und einen Kampf gegen religiöse Extremisten führt, stößt er erneut auf Quell.

    Denkbar wäre es also, dass sich Netflix bei einer „Altered Carbon“-Fortführung vielleicht erst einmal den dritten Band vorknöpft oder sich gar größtenteils von den Vorlagen löst, um direkter an das Ende von Staffel eins anzuknüpfen. Bevor es konkretere Informationen dazu gibt, gilt es zunächst noch abzuwarten, dass die zweite Season grünes Licht bekommt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top