Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "World War Z 2" wird weiter verschoben: David Fincher konzentriert sich auf "Mindhunter"
    Von Björn Becher — 20.04.2018 um 09:20

    Auch 2018 wird die Zombie-Fortsetzung „World War Z 2“ mit Brad Pitt nicht in Produktion gehen. David Fincher hat andere Prioritäten: Er macht mit hochkarätigen Kollegen die 2. Staffel der Netflix-Killer-Serie „Mindhunter“.

    Paramount Pictures

    Fast fünf Jahre ist es nun schon her, dass „World War Z“ in den Kinos kam und seit Ende 2013 soll auch schon eine Fortsetzung auf den Weg gebracht werden. Nachdem sich mehrere Regisseure die Klinke in die Hand gaben und das Projekt 2015 schon kurz vor Drehstart stand, fand man 2017 mit David Fincher einen ebenso überraschenden wie hochkarätigen neuen Mann für die Inszenierung. Doch auch er wird mit „World War Z 2“ so schnell nicht vorankommen.

    Zeigte sich David Fincher im Herbst 2017 noch optimistisch und stand ein Drehstart Anfang 2018 im Raum, ist dieser Termin nicht nur ereignislos verstrichen, sondern es gibt gleich mehrere Probleme. Laut The Playlist ist das Drehbuch einfach nicht gut genug und die vorherigen Versionen werden nun noch einmal komplett überarbeitet. Aber auch Fincher widmet sich schon anderen Aufgaben, nämlich erst einmal seiner Netflix-Serie „Mindhunter“. Noch Ende April 2018 sollen die Arbeiten beginnen und Fincher wird dabei von zwei Kollegen unterstützt.

    Die Regisseure für die 2. Staffel "Mindhunter"

    Laut den Informationen von The Playlist wird David Fincher selbst die erste und die letzte Episode der zweiten Staffel der Netflix-Serie „Mindhunter“ inszenieren, in der zwei FBI-Agenten damit beschäftigt sind, die Psychologie von Serienkillern zu verstehen (was in den Siebzigern revolutionär war). Für die sechs Episoden dazwischen habe Fincher die Kollegen Andrew Dominik und Carl Franklin gewonnen. Dominik ist durch Filme wie „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“ sowie „Killing Them Softly“ bekannt. Franklin ist derweil ein Serienspezialist, der mit Fincher schon an „House Of Cards“ arbeitete und daneben Episoden für unter anderem „Homeland“, „Tote Mädchen lügen nicht“ und „The Leftovers“ inszenierte.

    Im Mittelpunkt der zweiten Staffel von „Mindhunter“ steht eine berühmte Mordserie an Kindern, die sich Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre in Atlanta zutrug. Jonathan Groff, Holt McCallany und Anna Torv werden wie in der ersten Season die Hauptrollen bekleiden. David Fincher betreut sein Herzensprojekt wieder als Produzent und wird so auch bei den Drehs der Kollegen und in der Post-Produktion involviert sein, so dass er vor Abschluss kein anderes Projekt übernehmen kann. Und es ist zu erwarten, dass die Produktion das ganze Jahr 2018 in Anspruch nimmt.

    Wann kommen "Mindhunter" und "World War Z 2"?

    Die 2. Staffel von „Mindhunter“ wird dann voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 auf Netflix erscheinen. Hinsichtlich eines Veröffentlichungstermins von „World War Z 2“ wollen wir keine Prognose mehr abgeben. Im Optimalfall wird die Zeit genutzt, um das Drehbuch in Ordnung zu bringen. Dann könnte man 2019 für einen Kinostart 2020 drehen. Möglicherweise schmeißt aber auch David Fincher irgendwann genervt hin, was das Projekt insgesamt gefährden könnte. Schließlich soll auch Superstar und Produzent Brad Pitt über das stetige Hin und Her wenig begeistert gewesen sein. Doch als er seinen guten Freund David Fincher überreden konnte, die Regie zu übernehmen, sei er wieder optimistisch gewesen sein. Wie würde Pitt reagieren, wenn dieser aussteigt?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top