Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das tödlichste Muttersöhnchen aller Zeiten: Unsere Videoreportage zur Horror-Ikone Jason Voorhees
    Von Sebastian Gerdshikow — 14.10.2018 um 21:00
    facebook Tweet

    Halloween steht an und damit auch der eine oder andere Horrorfilmabend. Passend dazu stellt unsere Redaktion euch diesen Monat die größten Killer-Ikonen der Filmgeschichte vor. Diesmal den Maskenträger Jason aus der „Freitag, der 13.“-Reihe.

    Der erste „Freitag der 13.“ kam 1980 in die Kinos – und trug mit seinem Erfolg maßgeblich zum startenden Slasher-Hype bei. Bei einem Mini-Budget von knapp einer halben Million Dollar spielte der Film knapp 60 Millionen Dollar an den Kinokassen ein. Natürlich mussten da (jede Menge) Fortsetzungen her – und so startete die steile Leinwandkarriere des Killers Jason Vorhees.

    Dabei weiß ja spätestens seit dem Fragespiel in der Eröffnungssequenz von „Scream“, dass Jason im ersten Teil noch gar nicht der Mörder ist. Selbst mit dem Töten losgelegt hat er nämlich erst im zweiten Teil – und die kultige Hockeymaske hat er sich gar erst im dritten Teil aufgesetzt.

    Insgesamt gibt es inzwischen schon mehr als 10 „Freitag, der 13.“-Filme (wie viele es genau sind, hängt damit zusammen, ob man etwa das Spin-Off „Freddy Vs. Jason“ oder den Reboot von 2009 auch mitzählt). Auf jeden Fall hat sich Jason in dieser Zeit zum unangefochtenen König der Slasher-Killer hochgearbeitet - und ist mit mehr als 160 Opfern der wohl tödlichste Antagonist des Slasher-Genres!

    Aber wie geht es mit Jason weiter? Eigentlich sollte schon 2017 ein Reboot des Reboots von in die Kinos kommen. Allerdings verhindern rechtliche Probleme aktuell, dass der Killer mit der Hockey-Maske noch einmal ins Kino kommt. Die Zukunft von Jason ist deshalb gerade völlig offen…

    Ihr wollt noch eine Horror-Ikone? Dann schaut euch hier unser Video zu Freddy Krueger an:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top