Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Chris Tucker bestätigt erneut: "Rush Hour 4" soll wirklich kommen
    Von Tobias Mayer — 04.02.2019 um 09:52

    Es ist ein Jahr her, da sagte Chris Tucker über „Rush Hour 4“: „Es passiert“. In Sachen Dreh- oder Kinostart ist bisher aber rein gar nichts passiert. Nun gibt es ein neues Statusupdate zur späten Fortsetzung.

    Warner Bros.

    Rush Hour 3“, die mäßige zweite Fortsetzung zum Buddy-Action-Hit von 1998, ist nun schon über zehn Jahre her. Über einen vierten Film wird seit Jahren geredet: 2014 sagte Jackie Chan selbstbewusst, dass er „Rush Hour 4“ bestimmt nicht nur der Kohle wegen machen und deswegen auf jeden Fall erst mal ein gutes Drehbuch sehen will, bevor er unterschreibt. 2017 gab er dann tatsächlich sein O.K. und im Februar 2018 folgte Kollege Chris Tucker – es sah also nach einem Kinostart 2019 aus.

    Dieser Start aber dürfte sich erledigt haben, denn fertig ist das Skript offenbar noch immer nicht. Positiv formuliert: Hoffnung darauf, dass „Rush Hour 4“ trotzdem irgendwann demnächst kommt, besteht noch immer – im Podcast Winging It (via ladbible.com) sagte Tucker dazu:

    Wir arbeiten derzeit an ein paar Sachen am Skript, also versuchen wir, in Produktion zu gehen. Jackie Chan will es machen, ich will es machen, das Studio will es machen, also versuchen wir, den Film zusammenzubekommen. […] Ich bin auf jeden Fall dabei, solange […] das Skript gut wird. Und es sieht danach aus.“

    Kommt "Rush Hour 4" wirklich noch?

    Derzeit ist nicht klar, wer da eigentlich genau am Drehbuch arbeitet und ein Regisseur wurde auch noch nicht verpflichtet. Auch ein Jahr, nachdem sich Chris Tucker das bis dato letzte Mal optimistisch gab, liegt offenbar noch kein Skript vor, mit dem alle Beteiligten einverstanden sind – es ist also gut möglich, dass Warner „Rush Hour 4“ am Ende doch noch abbläst, weil Chan und Tucker keine Geschichte bekommen, mit der sie beide einverstanden sind. Eine Option wäre dann, einfach neue Schauspieler als Hongkong-Cop und Macho-Detective zu besetzen und „Rush Hour“ im Kino neu zu starten (aber hoffentlich besser, als es in der „Rush Hour“-Serie gelang, die nach nur einer Staffel eingestampft wurde).

    In einem anderen Fall hat es aber tatsächlich geklappt, ein altes ungleiches Cop-Team noch mal für ein spätes Sequel vor die Kameras zu holen: „Bad Boys 3“ mit Will Smith und Martin Lawrence ist seit Jahren des Hin und Hers in Produktion und kommt am 16. Januar 2020 in die Kinos. Die Detectives Mike Lowrey und Marcus Burnett müssen sich darin wieder zusammenraufen, obwohl sie darauf nach Jahren der Trennung absolut keinen Bock haben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top