Mein Konto
    Deutsche Charts: "Captain Marvel" ist "Black Panther" und MCU-Bestmarke dicht auf den Fersen
    Von Nina Becker — 25.03.2019 um 09:50

    Nach wie vor ist die Spitze der deutschen Kinocharts in weiblicher Superheldinnen-Hand: „Captain Marvel“ holt weitere 210.000 Zuschauer vor die Leinwand und könnte damit bald einen männlichen Kollegen vom Thron stoßen.

    Marvel Studios

    Auch nach dem dritten Wochenende nach Kinostart läuft es für „Captain Marvel“ noch sehr gut. Laut Blickpunktfilm konnte die Superheldin, die von Brie Larson gespielt wird, weitere 210.000 Menschen in die Kinos locken und kommt so mittlerweile auf knapp 1,5 Millionen Ticketkäufer. Die erste weibliche Superheldin des Marvel Cinematic Universe (MCU) ist einfach nicht zu bremsen – dabei lagen ihr durchaus einige Steine im Weg. Sexismus, gefälschte Negativbewertungen, noch bevor der Film anlief und Tickets, die zwar die Kassen, aber nicht die Kinosäle füllten – die Marketingabteilung von „Captain Marvel“ mussten sich mit vielen Problemen herumschlagen.

    Letztlich blieb die Superheldin dafür allerdings stets im Gespräch. Demnächst könnte der Film des Regie-Duos Anna Boden und Ryan Fleck übrigens einen weiteren denkwürdigen Erfolg feiern. Bisher war „Black Panther“ mit 1,8 Millionen Zuschauern der erfolgreichste MCU-Solofilm in Deutschland. „Captain Marvel“ ist ihm jetzt ganz dicht auf den Fersen und wird dieses Marke wahrscheinlicher übertreffen.

    "Wir" und "Goldfische" erobern die Top Five der Charts

    Auf den Plätzen zwei und drei der deutschen Charts dürfen wir je einen Neuzugang begrüßen. Mit 135.000 Zuschauern landet der Horrorfilm „Wir“, von „Get Out“-Regisseur Jordan Peele auf Platz zwei. Der Film, der beim Publikum für offene Fragen und damit Gesprächsstoff sorgt, dürfte in den nächsten Wochen noch weitere Menschen in die Kinos locken. Die deutsche Komödie „Goldfische“ von Alireza Golafshan darf sich mit 120.000 Besuchern (plus 23.000 Preview-Zuschauer) über den dritten Platz freuen.

    Vergangene Woche noch Neueinsteiger, diese Woche auf dem vierten Platz der deutschen Charts: „Asterix & das Geheimnis des Zaubertranks. Weitere 60.000 Menschen wollten den Film sehen und damit kommt der Film insgesamt auf eine Besucherzahl rund 270.000. Den Horrorfilm „Escape Room“ haben Asterix und seine Freunde mit diesen Zahlen aus den Top Five vertrieben. Auf Platz fünf treffen wir auf „Green Book – Eine besondere Freundschaft. Das mit einem Oscar in der Kategorie Bester Film ausgezeichnete Drama startete bereits am 31. Januar 2019 in den Kinos. Diese Woche besuchten noch einmal 60.000 Menschen den Kinofilm (insgesamt rund 1,3 Millionen), der eine Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft erzählt.

    Eine Doku wird zum Besucher-Magneten

    Dass „Free Solo“ in mehrerer Hinsicht eine echte Kino-Sensation ist, haben wir bereits berichten. Die mit einem Oscar ausgezeichnete Doku, in dem der Extremsportler Alex Honnold den fast senkrechten Felsen El Capitan in Kalifornien, ohne Sicherung erklimmt, ist nun auch nur knapp an den ersten fünf Plätzen der Charts vorbeigerauscht. Trotz Eventstart, mit Sondervorführungen am Donnerstag, Sonntag und nur wenigen Vorstellungen dazwischen, konnte „Free Solo“ 52.500 Tickets verkaufen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top