Mein Konto
    Horrorfilm "Lights Out" und Actioner "Shazam!" könnten im selben Universum spielen
    Von Regina Singer — 02.06.2019 um 13:30

    Viele Filmemacher lieben es, in ihren aktuellen Filmen subtil auf ihre vorherigen Werke zu verweisen. David F. Sandberg ist da keine Ausnahme und deutet im DC-Blockbuster „Shazam!“ auf seinen Debütfilm „Lights Out“ hin…

    2016 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC-DUNE ENTERTAINMENT LLC ALL RIGHTS RESERVED/2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. / Steven Wilke © DC Comics

    Auf den ersten Blick ist es schwer, sich vorzustellen, dass ein Low-Budget-Horrorfilm wie „Lights Out“ im selben Universum spielen könnte wie der jüngste DC-Actionknüller „Shazam!“. Bedenkt man jedoch, dass beide Filme von David F. Sandberg inszeniert wurden, klingt das trotz aller Unterschiede wiederum gar nicht so abwegig. Und tatsächlich sind seine Spielfilme (inklusive „Annabelle 2“) zumindest „auf einem Easter-Egg-Level miteinander verbunden“ und könnten daher im selben Universum spielen, wie der Regisseur selbst sagt:

    David F. Sandberg erklärte einige Zeit nach diesem Tweet außerdem, dass Andi Osho in „Lights Out“ und „Shazam!“ im Prinzip ein und dieselbe Rolle hat. Sowohl im Horrorfilm als auch im DC-Actioner verkörpert sie eine Mrs. (Emma) Glover.

    Während Osho in „Lights Out“ die Mitarbeiterin einer Kinderschutzbehörde spielt und sich um den kleinen Martin (Gabriel Bateman) sorgt, kümmert sie sich in „Shazam!“ um den Waisen Billy (Asher Angel) als Sozialarbeiterin. Übrigens: Die Puppe aus Annabelle 2“ ist im Actioner hinter einem Fensterladen platziert.

    "Lights Out 2" soll kommen

    Sowohl zu „Shazam!“ als auch zu „Lights Out“ wurde bereits offiziell eine Fortsetzung angekündigt. Es wird spannend, welches von Sandbergs Sequels es zuerst ins Kino schafft. Da große Blockbuster-Produktionen in der Regel aber mindestens zwei Jahre in Anspruch nehmen, könnte man spekulieren, dass der Regisseur zuerst „Lights Out 2“ inszeniert, um seine Horrorfans nicht allzu lange warten zu lassen. Schließlich kam der erste Film bereits 2016 in die Kinos.

    Seit der Ankündigung eines „Lights Out“-Sequels kurz nach Kinostart des ersten Teils ist es allerdings still um das neue Projekt geworden. Bisher ist lediglich bekanntgegeben worden, dass Sandberg erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird und dass Drehbuachautor Eric Heisserer erneut das Skript  schreibt, während Horror-Meister James Wan als Produzent fungiert.

    „Lights Out“ könnt ihr dafür heute das erste Mal im Free-TV sehen. Der Horrofilm läuft am 2. Juni 2019 um 22.30 Uhr auf ProSieben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top