Mein Konto
    Nach "Godzilla 2: King Of The Monsters": Wie geht es in "Godzilla Vs. Kong" weiter?
    Von Daniel Fabian — 01.06.2019 um 13:50

    Sitzen bleiben: „Godzilla: King Of The Monsters” hat eine Abspannszene, die zur Fortsetzung „Godzilla Vs. Kong“ überleitet. Aber was bedeutet die zusätzliche Sequenz eigentlich genau?

    Regisseur Gareth Edwards musste sich nach „Godzilla“ (2014) von vielen Seiten nachsagen lassen, dass in seinem Film vor allem das titelgebende Monster zu kurz kommen würde. Sein Nachfolger Michael Dougherty nahm sich diese Kritik zu Herzen und ließ in der Fortsetzung erst gar keine Zweifel aufkommen: „Godzilla 2: King Of The Monsters“ hat nicht nur mehr Monster, sondern diese haben auch deutlich mehr Screentime. Kaijū-Fans dürfte jedenfalls gefallen, dass im Sequel nun verstärkt auf die spektakulären Fights der gigantischen Urzeit-Viecher gesetzt wird – aber wird man die Riesen auch zukünftig in den Fokus der Reihe setzen? Das Ende von „King Of The Monsters“ zeigt jedenfalls schon, wohin es mit der Fortsetzung „Godzilla Vs. Kong“ nächstes Jahr gehen könnte.

    Achtung, es folgen Spoiler zu „Godzilla: King Of The Monsters“!

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND LEGENDARY PICTURES PRODUCTIONS, LLC

    Godzilla trifft auf King Kong

    Mit „Godzilla“ fiel 2014 der Startschuss für das sogenannte MonsterVerse, in dem das berüchtigtste Monster der japanischen Filmgeschichte nicht nur auf einige seiner beliebtesten Widersacher, sondern auch auf sein amerikanisches Pendant trifft: King Kong. Die beiden wurden bereits mit „Kong: Skull Island“, der allerdings einige Jahre vor „Godzilla“ spielt, in Verbindung zueinander gebracht – mit „King Of The Monsters“ wurde nun ihr endgültiges Aufeinandertreffen vorbereitet.

    King Kong findet auch im neuesten „Godzilla“-Film Erwähnung, da es auf seiner Heimatinsel Skull Island zu Ereignissen kam, die mit dem Ursprung der mittlerweile als „Titanen“ bekannten Urzeitmonster zu tun haben sollen. Und auch im Abspann finden sich in Form verschiedener Zeitungsartikel und Berichte Hinweise auf Aktivitäten auf der Insel, die in „Godzilla Vs. Kong“ von Bedeutung sein dürften. Immerhin gilt es für die Organisation MONARCH auch in Zukunft, die mächtigen und gefährlichen Kreaturen zu studieren und einen Weg zu finden, das Überleben der Menschen zu sichern.

    2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND LEGENDARY PICTURES PRODUCTIONS, LLC

    Die Abspannszene: Was geschieht mit Ghidorah?

    Wohin genau uns die Geschichte in „Godzilla Vs. Kong“ führt, ist bislang nicht bekannt. Während aber davon auszugehen ist, dass die beiden Titelmonster untereinander ausmachen werden, wer denn nun der wahre King of the monsters ist, werden aber wohl auch noch andere Kaijūs mitmischen. Sowohl Rodan als auch die am Ende von „KOTM“ verwundete Mothra treiben immerhin nach wie vor ihr Unwesen auf der Erde – vor allem aber das Schicksal von Ghidorah ist offen.

    Der dreiköpfige Drache wurde zwar am Ende von „King Of The Monsters“ besiegt, ist deswegen aber noch lange nicht Geschichte – das lässt auch die Abspannszene des Films vermuten. Darin reißt sich nämlich Öko-Terrorist Alan Jonah (Charles Dance) den abgeschlagenen Kopf von King Ghidorah unter den Nagel. Was hat er damit vor?

    Um dem Publikum einerseits ein altbekanntes und dennoch neuartiges Wesen zu präsentieren, wurde in „Godzilla - Duell der Megasaurier“ einst Mecha-King Ghidorah eingeführt. Dabei handelt es sich um einen modifizierten Cyborg, der seinem biologischen Vorbild zwar verdammt ähnlich sieht, teilweise aber verstärkte Körperteile aus Metall besaß. Mecha-King Ghidorah kann fliegen, Laserstrahlen abfeuern und erhielt außerdem zusätzliche Features, die es ihm unter anderem ermöglichen, sich an seine Opfer zu klammern.

    Während Mecha-King Ghidorah in „Duell der Megasaurier“ im Jahr 2204 auf der Grundlage des von Godzilla getöteten King Ghidorah errichtet wird, ist ein derartiger Zeitsprung in Warners MonsterVerse äußerst unwahrscheinlich (und auch gar nicht nötig). Wahrscheinlicher hingegen ist, dass Alan Jonah die Überbleibsel des Drachen für ähnliche Zwecke nutzt – und sich schon bald ein futuristisches Monster wie der Phönix aus der Asche erheben wird. Wie und wann genau, ist derzeit allerdings noch unklar. Da Charles Dance in „Godzilla Vs. Kong“ allerdings, wie er bereits in einem Interview mit Digital Spy bestätigte, nicht dabei sein wird, lässt das darauf schließen, dass im nächsten Teil der Reihe womöglich ein anderer das Zusammenschustern an seiner statt übernimmt.

    Durchaus möglich wäre aber natürlich auch, dass jener Handlungsstrang überhaupt erst in einem darauffolgenden Film fortgeführt wird. Da es bislang aber keinerlei Informationen dazu gibt, wie und ob es nach dem "Vs."-Film überhaupt weitergeht, scheint diese Variante allerdings eher unwahrscheinlich.

     

    Neuauflage: "Godzilla Vs. Kong" gab es schon mal

    Wer es übrigens gar nicht erwarten kann, Godzilla und King Kong im Ring zu sehen, muss sich nicht erst bis 2020 gedulden – denn die beiden sind schon mal aneinandergeraten! Ishirô Honda, seines Zeichens Regisseur des allerersten Godzilla-Films, holte den Riesenaffen bereits im auch als „Schlachtfest der Giganten“ oder „King Kong Vs. Godzilla“ bekannten „Die Rückkehr des King Kong“ nach Japan, um ihn auf „seinen“ Godzilla treffen zu lassen. Im Film von 1962 wurde King Kong von dem skrupellosen Leiter eines Pharmaunternehmens nach Fernost überführt, um für Werbezwecke missbraucht zu werden – als im Beringmeer plötzlich auch Godzilla ein Lebenszeichen von sich gibt.

    Fraglich ist, ob es im kommenden „Godzilla Vs. Kong“ auch inhaltliche Verweise auf das erste Aufeinandertreffen der beiden Kult-Monster geben wird – und ob womöglich die wohl kultigste Szene des Films in irgendeiner Form eine Neuauflage bekommen wird… auch wenn diese dann aber wohl etwas dunkler ausfallen dürfte:

     

    „Godzilla: King Of The Monsters“ gibt es seit 30. Mai 2019 in den deutschen Kinos zu sehen. Die Fortsetzung „Godzilla Vs. Kong“ kommt dann am 13. März 2020 in die US-amerikanischen Kinos – einen offiziellen bestätigten Starttermin für Deutschland gibt es noch nicht.

    "Godzilla 2": Diesen Kampf bekamen wir nicht zu sehen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top