Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Mayans M.C.": Im Trailer zu Staffel 2 gibt's ein Wiedersehen mit "Sons Of Anarchy"-Charakteren
    Von Tobias Tißen — 27.07.2019 um 15:30
    facebook Tweet

    In Deutschland können wir das „Sons Of Anarchy“-Spin-off „Mayans M.C.“ leider immer noch nicht sehen – und das, obwohl es schon bald in Runde zwei geht. Im Trailer gibt es nun dennoch ein Wiedersehen mit alten Bekannten:

    2014 ging das Biker-Drama „Sons Of Anarchy“ nach sieben Staffeln zu Ende. 2018 folgte dann stattdessen das von Serien-Schöpfer Kurt Sutter lang angedeutete und von Fans heiß ersehnte Spin-off „Mayans M.C.“ über den titelgebenden Motorradclub. Chronologisch spielt der Ableger rund zweieinhalb Jahre nach der Mutterserie und dreht sich hauptsächlich um den jungen EZ (J.D. Pardo), dessen Familie durch Kartell-Gewalt ums Leben kam und der sich daraufhin als Anwärter dem Mayans Motorcycle Club anschließt.

    In der ersten Staffel war der aus „Sons Of Anarchy“ bekannte Marcus Alvarez (Emilio Rivera) bereits in mehreren Folgen dabei und in der letzten Episode kam dann noch ein weiteres bekanntes Gesicht dazu: Happy Lowman (David Labrava), durch den eine grausame Verbindung zu „SOA“ hergestellt wurde. Und wie der nun veröffentlichte Trailer zur zweiten Season „Mayans M.C.“ zeigt, sind beide auch weiterhin Teil der Serie, wenn auch kein großer. Denn man muss schon genau hinschauen, um die beiden zu erblicken: Happy kriegt in Sekunde zehn ordentlich die Visage poliert, Marcus Alvarez läuft in Sekunde 14 kurz durchs Bild.

    Leider gibt es aber auch noch immer keine Informationen darüber, ob wir das in den USA erfolgreich laufende Biker-Spin-off bald dann auch mal in Deutschland zu sehen bekommen. Im Produktionsland geht es jedenfalls am 3. September 2019 mit der zweiten Staffel „Mayans M.C.“ weiter.

    Für Fans von "Sons Of Anarchy": Deutscher Trailer zum Biker-Thriller "One Percent - Streets of Anarchy"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top