Mein FILMSTARTS
    "Knives Out": Finaler deutscher Trailer zur Krimi-Komödie von "Star Wars 8"-Regisseur Rian Johnson
    Von Jan Felix Wuttig — 11.11.2019 um 18:30
    Aktualisiert am 20.12.2019 um 11:50

    Als ein Familienpatriarch ausgerechnet an seinem 85. Geburtstag ermordet wird, ruft man die Polizei zur Aufklärung. Doch wie man im finale deutschen Trailer sieht, wird es in „Knives Out“ erst nach dem Mord so richtig boshaft:

    Im finalen Trailer zu „Knives Out - Mord ist Familiensache“ wird auch das Fazit der offiziellen FILMSTARTS-Kritik eingeblendet (etwa bei Sekunde 41) - und dann direkt mit einem durchs Fenster geworfenen Molotow-Cocktail verbrannt. Gar nicht nett! Das sieht übrigens auch Chris Evans ganz ähnlich, der auf diese Attacke sofort mit einem ungläubigen „Was?“ reagiert...

    Und darum geht's: Der Krimiautor und Patriarch Harlan Thrombey (Christopher Plummer) an seinem 85. Geburtstag umgebracht – inmitten seiner Familie. Der weltberühmte Privatdetektiv Blanc (Daniel Craig) übernimmt die Untersuchung des Falles und beginnt schnurstracks mit dem Verhör der für die Feier zusammengekommenen Familienmitglieder.

    Dabei stellt er schnell fest, dass inmitten aller Intrigen und Beschuldigungen das böse Blut mit dem Mord noch längst nicht versickert ist. Denn in der starbesetzten Krimikomödie von „Star Wars 8: Die letzten Jedi“-Regisseur Rian Johnson ist sich die liebe Verwandtschaft untereinander spinnefeind und reagiert auf die Befragungen teilweise ziemlich ungehalten.

    Die besten Filme 2020: Die große Vorschau auf die Highlights im Kino

    Da wäre etwa der arrogante Playboy Ransom (Chris Evans), der seinen Eltern Linda (Jamie Lee Curtis) und Richard (Don Johnson) nichts als Gift entgegenschleudert. Verdächtig ist auch Harlans Sohn Walter (Michael Shannnon). Beim auf die blutige Tat folgenden metaphorischen Messerstechen muss sich selbst der zu Beginn noch amüsierte Blanc irgendwann warm anziehen.

    "Knives Out" ist von "Star Wars"-Reaktionen inspiriert

    Wie Rian Johnson vor kurzem verriet, ist „Knives Out“ auch eine Verarbeitung der vielen negativen Reaktionen auf „Star Wars 8: Die letzten Jedi“, die insbesondere in den sozialen Medien auf den Regisseur einprasselten. Dabei kam auch Kritik von beiden Extremen des politischen Spektrums, die sich natürlich ebenso gegenseitig an die Gurgel gingen. Genau von solchen ideologischen Grabenkämpfen ist „Knives Out“ laut Johnson inspiriert:

    „Diese ganze Polarisierung, die so ein Teil von 2019 ist, wollte ich auf die Leinwand bringen, sodass wir darüber lachen können“, erklärte Johnson dazu dem Standard. Das scheint bei Kritik und Publikum bisher gut angekommen zu sein – bei sensationellen 97% positiver Wertungen auf Rotten Tomatoes und 82 von 100 Punkten auf Metacritic darf man auf den Kinostart sehr gespannt sein. Und auch wir haben in der offiziellen FILMSTARTS-Kritik unter dem Titel „Some Next Level Agatha Christie Shit“ begeisterte 4,5 von 5 Sternen gegeben:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Knives Out"

    „Knives Out - Mord ist Familiensache“ kommt am 2. Januar 2020 in die deutschen Kinos - und hier gibt es auch noch eine längere Version des deutschen Trailers:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top