Mein Konto
    "Uncharted": Videospielverfilmung mit Tom Holland kommt nicht (!) 2020 in die Kinos
    Von Björn Becher — 27.01.2020 um 09:37

    Es zeichnete sich bereits ab, doch nun ist es Gewissheit: Die Videospielverfilmung „Uncharted“ kommt nicht mehr 2020 in die Kinos. Sony verschob den Film um drei Monate nach hinten.

    Sony

    Bislang stand „Uncharted“ mit einem deutschen Kinostart am 17. Dezember 2020 in den Startlisten von Sony. Doch dieser Kinostart ist Geschichte. In den USA verkündete Sony bereits, dass die Videospielverfilmung mit „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland als Schatzsucher Nathan Drake um rund drei Monate nach hinten verschoben wird.

    „Uncharted“ wird nun erst am 5. März 2021 in den US-Kinos starten. Den neuen deutschen Termin gibt es noch nicht, doch nahe liegt, dass der Film hierzulande dann am 4. März 2021 startet.

    Darum ist das wenig überraschend

    Mit einer solchen Verschiebung war zu rechnen, weswegen „Uncharted“ kürzlich bereits aus unserer Vorschau auf die Filmhighlights 2020 geflogen ist. Denn für einen Kinostart Ende des Jahres müsste eine so aufwändige Abenteuerverfilmung langsam mal gedreht werden.

    Doch bislang rollen die Kameras nicht – auch weil kürzlich mit Travis Knight („Bumblebee“) einmal mehr der Regisseur ausgestiegen ist. Angeblich steht Ruben Fleischer („Venom“) bereits als Ersatz bereit. Der wird auch bitter benötigt, denn für den neben Holland auch noch mit Mark Wahlberg besetzten Abenteuerfilm soll in den nächsten Wochen nun wirklich der Dreh beginnen. Und auch nur mit diesem baldigen Drehbeginn wäre der neue Kinostart Anfang März 2021 zu halten.

    He-Man macht Platz

    Der neue „Uncharted“-Kinostart am 4. bzw. 5. März 2021 war bislang übrigens von einer anderen Sony-Produktion belegt: dem He-Man-Film „Masters Of The Universe“. Den hat das Filmstudio nun kommentarlos auf dem Kinostartplan geschmissen. Damit bewahrheitet sich wohl ein Gerücht:

    „Masters Of The Universe“ wird nicht mehr ins Kino kommen, sondern direkt bei Netflix landen.

    Kein He-Man im Kino: Netflix schnappt sich wohl wirklich "Masters Of The Universe"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top