Mein Konto
    Netflix kündigt Ende für "The Crown" an – doch vorher gibt es noch eine neue Hauptdarstellerin
    Von Björn Becher — 31.01.2020 um 17:06

    „The Crown“ endet früher, als viele erwartet haben dürften – nämlich schon mit der fünften Staffel. Vorher dürfen wir uns aber noch auf zwei Seasons und vor allem eine neue Elizabeth-Darstellerin freuen. Und wir wissen wohl nun, wie die Serie endet.

    Netflix

    Im November 2019 erschien die dritte Staffel von „The Crown“ auf Netflix, in der zum ersten Mal Olivia Colman als Königin Elizabeth II. zu sehen war, nachdem in den ersten beiden Seasons noch Claire Foy die Rolle verkörpert. Colman wird auch noch in der kommenden vierten Season die Queen spielen, dann aber selbst Platz machen.

    "Harry Potter"-Lehrerin als Queen

    Wie nun angekündigt wurde, übernimmt in der fünften Season Imelda Staunton die Hauptrolle. Entsprechende Gerüchte kursieren schon länger und wurden nun von offizieller Seite bestätigt.

    Die britische Schauspielerin ist unter anderem für die „Harry Potter“-Filme bekannt, wo sie als Lehrerin und Ministeriumsmitarbeiterin Dolores Umbridge zu sehen war. Die 2005 für einen Oscar (für „Vera Drake“) nominierte Staunton war im Kino zuletzt in „Maleficent 2“ und „Downton Abbey“ zu sehen.

    Warner Bros.

    Mit einer Neubesetzung für die fünfte Staffel war zu rechnen, da die Macher in der Serie sehr schnell durch die Jahrzehnte galoppieren und so die älter werdenden Figuren mit passenden Schauspielern neu besetzen. So spielen die meisten Darsteller ihren Part bislang für zwei Seasons.

    Deutlich überraschender als die Neubesetzung für die fünfte Staffel ist auf den ersten Blick die Ankündigung, dass die fünfte Season von „The Crown“ auch die letzte sein wird.

    Staunton wird so im Gegensatz zu ihren Vorgängern die Rolle von Königin Elizabeth II. nur eine einzige Staffel lang spielen.

    So wird "The Crown" wohl enden

    Die Macher um Autor Peter Morgan stellten schon früh klar, dass sie ihre Geschichte nicht bis in die Gegenwart erzählen werden. Da bisher in jeder Staffel der im Jahr 1947 beginnenden Serie ungefähr zehn Jahre erzählt wurden, rechneten viele Fans damit, dass die Serie aber sich über sechs Staffeln zumindest bis in die 2000er erstrecken würde.

    Davon ist nun nicht mehr auszugehen. Die aktuelle dritte Staffel endete im Jahr 1977. Die kommende vierte Season dürfte uns dann bis Mitte / Ende der Achtziger bringen, was für die finale fünfte Staffel einen Zeitraum bis Mitte / Ende der Neunziger bedeuten würde – oder genauer bis ins Jahr 1997!

    In diesem Jahr starb Diana, die Prinzessin von Wales, bei einem Autounfall. Dieses Ereignis wäre ein passender Endpunkt für „The Crown“ – zumal Autor Morgan damit perfekt zu einem anderen Werk von ihm überleiten würde: zum Kinofilm „Die Queen“ von 2006.

    Hier geht es nämlich um die Ereignisse direkt nach Dianas Tod und den Umgang damit im Königshaus. Dies in der Serie noch einmal zu zeigen, würde für Morgan nur bedeuten, sich zu wiederholen. In diesem Zusammenhang ergibt Dianas Tod als Endpunkt für „The Crown“ absolut Sinn. Die Serie mit der fünften Staffel abzuschließen ist deswegen gar nicht überraschend, sondern vielmehr logisch.

    Finale dann bereits 2021?

    Die frühe Ankündigung der fünften Staffel samt Besetzung deutet übrigens daneben daraufhin, dass es offenbar der Plan ist, schnell nach Produktion der vierten Staffel weiter zu machen. Die kommende vierte Season soll Ende 2020 erscheinen.

    Beim letzten Darstellerwechsel gab es eine einjährige Pause zwischen der zweiten und dritten Season. Da es dieses Mal die Pause nicht zu geben scheint, könnte es das große Finale von „The Crown“ dann Ende 2021 auf Netflix geben.

    Die 25 besten Serien 2019
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top