Mein Konto
    Gerücht: Robert Downey Jr. will Johnny Depp für "Sherlock Holmes 3"
    Von Björn Becher — 24.08.2020 um 19:15

    Es ist ein Gerücht, das ihr mit großer Vorsicht betrachten solltet, aber da es gleich von zwei unterschiedlichen Quellen kommt, wollen wir es euch nicht vorenthalten: Johnny Depp soll angeblich eine Rolle in „Sherlock Holmes 3“ übernehmen.

    20th Century Studios

    Das US-amerikanische Klatschblatt National Enquirer und die Webseite der britischen Boulevardzeitung Express berichten übereinstimmend, dass Johnny Depp eine Rolle in „Sherlock Holmes 3“ übernehmen soll. Beide Magazine gehören eigentlich nicht zu den Blättern, die für solche Casting-Überlegungen als zuverlässig gelten, aber …

    … da sich beide aber unabhängig voneinander auf unterschiedliche Quellen (aus dem Umfeld des Studios bzw. des Schauspielers) berufen, ist das Gerücht vielleicht doch einen Blick wert – aber nur mit der wichtigen Einschränkung:

    Es ist aktuell nicht mehr als ein Gerücht, denn keines der als zuverlässig geltenden Hollywood-Branchenmagazine hat bisher Hinweise darauf vermittelt!

    Downey Jr. will angeblich Depp helfen

    Angeblich wollen Robert Downey Jr. und seine als Produzentin an „Sherlock Holmes 3“ beteiligte Frau Susan Downey mit einem Engagement Johnny Depp helfen. Das Ehepaar Downey ist eng mit dem „Fluch der Karibik“-Star befreundet, der aktuell einen schweren Stand in Hollywood hat – u. a. auch, weil Studios befürchten, dass angebliche Alkoholprobleme des Schauspielers eine Produktion verzögern oder sogar zum Platzen bringen könnten.

    Downey Jr. fühle sich dabei an seine eigenen Probleme erinnert, als er nach zahlreichen Skandalen Ende der 1990er Jahre in Hollywood kaum mehr einen Job bekam – allein schon weil aufgrund von Drogenproblemen und Verhaftungen die obligatorischen Ausfallversicherungen für ihn so hoch wurden, dass kein Hollywood-Studio sich diese Summen leisten wollte. Auch Downey Jr. halfen damals Freunde aus der Industrie (unter anderem Mel Gibson) wieder Jobs zu bekommen und so die wiedererlangte Zuverlässigkeit nachzuweisen, was dann nach einigen Jahren zum großen Comeback mit „Iron Man“ führte.

    Das Ehepaar Downey hat als beteiligtes Produzentenduo genug Einfluss, um so einen Besetzungswunsch für „Sherlock Holmes 3“ nicht nur anzubringen, sondern auch umsetzen zu lassen.

    "Sherlock Holmes 3" nach "Phantastische Tierwesen 3"?

    Für das Gerücht spricht, dass „Sherlock Holmes 3“ von dem einzigen großen Studio stammt, dass Johnny Depp momentan noch öffentlich die Tür offenhält: Warner. Dort entsteht die „Phantastische Tierwesen“-Reihe mit Johnny Depp als Bösewicht Gellert Grindelwald, der auch im aktuell in Produktion befindlichen „Phantastische Tierwesen 3“ auftreten wird. Der Film soll im November 2021 in die Kinos kommen.

    Ende Dezember 2021 soll dann „Sherlock Holmes 3“ starten – und es erscheint aktuell sehr gut möglich, dass Depp vom Dreh des einen Warner-Franchise-Films zum anderen Warner-Franchise-Film weiterzieht. Die Drehs werden wohl ohnehin aufeinander abgestimmt, denn auch Jude Law wird von der einen Produktion gleich zur anderen wechseln.

    Depp als Sebastian Moran?

    Da nicht davon auszugehen ist, dass Depp nur eine kleine Nebenrolle übernehmen würde, würde er sich als Fiesling anbieten. Eine mögliche Rolle gäbe es dann auch schon: Es gab immer wieder Gerüchte, dass der Bösewicht in „Sherlock Holmes 3“ der aus dem Roman „Das leere Haus“ bekannte Colonel Sebastian Moran ist. Der Ex-Armee-Offizier ist erst die rechte Hand von Holmes‘ Erzfeind Professor James Moriarty wird dann aber auch selbst einer der gefährlichsten Widersacher des Meisterdetektivs.

    Depp würde ziemlich gut auf die Figur passen, wenn man sich an dem Roman orientiert. Aber auch hier die Einschränkung: Ob es dann wirklich so kommt, steht in den Sternen. Aktuell wird wohl noch am finalen Drehbuch von „Sherlock Holmes 3“ ein wenig gefeilt, aber die Dreharbeiten mit Robert Downey Jr., Jude Law und vielleicht ja auch Depp soll noch dieses Jahr stattfinden. Regie führen wird dann übrigens nicht mehr Guy Ritchie, sondern voraussichtlich Dexter Fletcher („Rocketman“).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top