Mein Konto
    Casting-Hammer für "The Flash"? Nicolas Cage als Superman und noch mehr Batmen in der Gerüchteküche
    Von Björn Becher — 22.09.2020 um 09:43

    In „The Flash“ trifft der von Ezra Miller gespielte Titelheld bereits auf zwei Versionen von Batman. Doch es bahnt sich der Casting-Hammer dieses Herbsts an, denn es gibt noch mehr spannende Gerüchte...

    Warner Bros.

    Regisseur Andy Muschietti („ES“) deutete schon an, dass mit den bereits bekannten Auftritten von Michael Keaton und Ben Affleck, die jeweils verschiedene Versionen von Batman im kommenden „The Flash“ spielen, noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und es könnte wirklich noch weitere Auftritte anderer Batmen geben.

    Wie FandomWire berichtet, sollen auch noch Anfragen an Val KilmerGeorge Clooney und Christian Bale rausgegangen sein, ob sie ihre Batman- bzw. Bruce-Wayne-Versionen (wir könnten ja auch einen sehen, der den Mantel schon an den Nagel gehängt hat) für den Film in kleinen Rollen erneut spielen würden. Das Bale-Gerücht ist nicht ganz neu. Meldungen über eine Anfrage an ihn machten bereits die Runde, als dann Keaton verpflichtet wurde.

    Passend zu einer Rückkehr von Val Kilmer und/oder George Clooney soll auch Chris O’Donnell angefragt worden sein, ob er noch einmal den Robin an ihrer Seite geben will – so wie einst in „Batman Forever“ und „Batman & Robin“.

    Warner Bros.
    Comeback von Batman und Robin?

    Doch der eigentliche Casting-Hammer wäre ein anderes Gerücht, dass FandomWire in Umlauf bringt. Laut ihren angeblichen Quellen soll Nicolas Cage endlich Superman spielen. Tim Burtons Superman-Version mit Cage in der Hauptrolle ist eines der berühmtesten gescheiterten Projekte der Filmgeschichte.

    Für den Superman-Fan Cage würde damit wohl ein großer Traum in Erfüllung gehen – und auch für viele Fans des Schauspielers (auch wenn er 2018 im Animationsfilm „Teen Titans GO! To The Movies“ Superman immerhin schon mal seine Stimme leihen durfte).

    "The Flash" und das Multiversum

    Dass der von Ezra Miller gespielte Flash auf so viele verschiedene Heldenversionen treffen kann, liegt an der Story von „The Flash“: Bei dem Versuch, seine tote Mutter zu retten, findet er heraus, dass es verschiedenste Versionen unserer Welt gibt – und muss nun seine eigentliche Welt retten, die durch seinen Eingriff zum Albtraum geworden ist.

    Bei der Reise durch verschiedene Welten soll angedeutet werden, dass all die verschiedensten DC-Adaptionen in diesem gemeinsamen Multiversum spielen. Dies hat kürzlich schon die Serie „The Flash“ gemacht, wo es dann zu einem Treffen zwischen TV-Flash Grant Gustin und Kino-Flash Ezra Miller kam – was sich auf der großen Leinwand nun wiederholen könnte.

    Warner Bros. Television
    Im TV gab es das Aufeinandertreffen der Flashs bereits.

    Der Großteil des Films soll dabei in jener Welt spielen, die Tim Burton einst für Michael Keatons Batman erschuf – der in dieser nun ein gealterter Dunkler Ritter ist. Daher lag auf Keatons Verpflichtung wohl die Priorität – und daher könnte Nic Cages Superman etwas mehr Bedeutung zukommen, da er in genau dieser Welt existieren soll.

    Andere Batmen und ihre Darsteller hätten wohl nur kleinere Cameo-Auftritte und wären wohl auch eher ein Bonus für die Fans. Sollten nicht alle Auftritte klappen, dürfte es dann einfacher sein, entsprechende Szenen zu streichen bzw. anders zu gestalten, um zu zeigen, dass auch diese Welt Teil des Multiversums ist.

    Wichtig: Aktuell nur ein Herbst-Gerücht

    Am Ende müssen wir aber noch mal festhalten, dass die Informationen von FandomWire bislang nur als Gerücht einzustufen sind – so sehr sich die Webseite auch auf angebliche Quellen stützt. Es bleibt das aktuelle Herbst-Gerücht 2020, auch wenn es aufgrund der Andeutungen von Regisseur Muschietti, dass wir mehrere Batmen sehen werden, und der bekannten Story, die das große verbindende Multiversum schafft, sehr viel Sinn ergeben würde.

    Ob es sich bewahrheitet, wird sich womöglich erst im Frühjahr 2021 oder im Sommer 2022 entscheiden. Im kommenden März 2021 sollen nämlich die Dreharbeiten beginnen, für 2. Juni 2022 ist dann der Kinostart von „The Flash“ geplant.

    "Bad Boys For Life" geschlagen: Das ist der neue erfolgreichste Film des Jahres 2020

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top