Mein Konto
    "Bridgerton": Langes Warten auf Staffel 2? Darum sieht Phoebe Dynevor die Dreharbeiten in Gefahr
    Von Annemarie Havran — 18.01.2021 um 14:10

    Phoebe Dynevor spielt im Netflix-Hit „Bridgerton“ die junge Daphne – und freut sich schon darauf, auch für Season 2 in diese Rolle zu schlüpfen. Doch wie die Fortsetzung in Corona-Zeiten gedreht werden soll, könne sie sich aktuell „nicht vorstellen“.

    Liam Daniel / Netflix

    Noch wurde die zweite Staffel von „Bridgerton“ nicht offiziell von Netflix bestätigt. Doch nicht nur wir sind fest davon überzeugt, dass die Serie verlängert wird, auch Daphne-Darstellerin Phoebe Dynevor glaubt daran. Im Interview mit Deadline sprach sie allerdings auch über ihre Sorgen wegen Staffel 2: Wie soll diese in Corona-Zeiten gedreht werden?

    „Ich frage mich, wie wir das unter Berücksichtigung der Corona-Regeln drehen sollen, so lange nicht vorher alle geimpft sind“, so Dynevor skeptisch über einen baldigen Dreh von Staffel 2.

    Viel Nähe bei Bällen und Sex-Szenen

    Natürlich sind derzeit jegliche Dreharbeiten zu Filmen und Serien schwierig, denn es müssen umfangreiche Sicherheits-Protokolle eingehalten werden. Doch manche Projekte haben es einfacher, wenn sie zum Beispiel mit weniger Darsteller*innen auskommen und kaum körperliche Nähe im Drehbuch steht. Beides ist bei der romantischen Historien-Serie „Bridgerton“ allerdings so gar nicht der Fall, wie Dynevor auch noch mal betont:

    „Ich kann mir nicht vorstellen, wie es möglich wäre, unter diesen Umständen zu drehen. Es gibt so viele Statisten und so viele Crew-Mitglieder, und es ist eine sehr intime Serie.“

    Damit spricht die 25-Jährige zwei sehr wichtige Bestandteile von „Bridgerton“ an, die auch aus Staffel 2 nicht wegzudenken sind: Opulente-Ballszenen mit sehr vielen Teilnehmer*innen, die miteinander tanzen, und jede Menge Kuss- und Sex-Szenen.

    Drehstart im März 2021 einzuhalten?

    Auch wenn es offiziell nicht bestätigt ist, zirkuliert in Branchen-Kreisen derzeit ein geplanter Drehstart für die zweite „Bridgerton“-Staffel im März 2021. Hier ist allerdings die Frage, ob die Produzenten der Serie optimistischer sind als Dynevor, was die Dreharbeiten unter Einhaltung des Corona-Sicherheitsprotokolls betrifft, oder ob der Termin einfach erst mal festgelegt wurde – und man dann schaut, was draus wird.

    So oder so könnte der Drehstart zu spät kommen, damit Staffel 2 rechtzeitig zu einem Weihnachts-Start 2021 fertig wird. Die Dreharbeiten zu Staffel 1 wurden im Februar 2020 beendet, die Season startete dann zu Weihnachten. Zu Staffel 2 würden die Dreharbeiten aber ja frühestens im März beginnen – somit könnten die neuen Folgen dann eventuell sogar erst Anfang 2022 ausgestrahlt werden.

    Verzögert sich der Beginn der Dreharbeiten über März 2021 hinaus, kommt die zweite Staffel vielleicht sogar erst Mitte 2022.

    Darum geht’s in Staffel 2

    Wir haben bereits ausführlich erörtert, worum es in Staffel 2 gehen dürfte – nämlich um das Liebesleben von Anthony Bridgerton (Jonathan Bailey):

    Staffel 2 von "Bridgerton": So geht es im Netflix-Hit weiter

    Dennoch dürften natürlich auch weiterhin alle Bridgerton-Familienmitglieder auf die ein oder andere Weise in der zweiten Season vorkommen. Phoebe Dynevor zum Beispiel hat schon eine Idee, wie ihre Daphne in die neuen Folgen involviert sein könnte, auch wenn sie von den Produzenten noch nichts Konkretes über die Zukunft ihrer Figur gehört haben will:

    Während sich Anthony in Staffel 1 sehr in die Angelegenheiten seiner Schwester einmischte, könnte das in Staffel 2 nun genau andersherum sein – und Daphne Anthony an allen Ecken und Enden in sein Liebesleben reinreden.

    „Bridgerton“ von Erfolgsproduzentin Shonda Rhimes („Grey’s Anatomy“) basiert übrigens auf der gleichnamigen Romanreihe von Julia Quinn. Wir geben euch einen Überblick über die Titel der Reihe und welches Bridgerton-Geschwister in welchem Band im Mittelpunkt steht:

    ›› die "Bridgerton"-Romane bei Amazon*

    • „Wie erobert man einen Herzog?“ (Daphne Bridgerton)
    • „Wie bezaubert man einen Viscount?“ (Anthony Bridgerton)
    • „Wie verführt man einen Lord?“ (Benedict Bridgerton)
    • „Penelopes pikantes Geheimnis“ bzw. „Wer ist Lady Whistledown?“ (Colin Bridgerton)
    • „In Liebe, Ihre Eloise“ (Eloise Bridgerton)
    • „Ein hinreißend verruchter Gentleman“ (Francesca Bridgerton)
    • „Mitternachtsdiamanten“ (Hyacinth Bridgerton)
    • „Hochzeitsglocken für Lady Lucy“ (Gregory Bridgerton)

    Nicht wundern: Die Bücher wurden in ihren verschiedenen Neuauflagen teilweise umbenannt. Die aufgrund des Serienstarts erscheinende Neuauflage von Band 1 heißt zum Beispiel nur noch schlicht „Bridgerton“ und kommt am 16. Februar 2021 auf den Markt. Auch sind manche Bände aktuell in der deutschen Übersetzung vergriffen, da die Serie sie so populär gemacht hat.

    Mit "Bridgerton" auf Netflix durch? Dann dürft ihr euch diese Serien-Tipps nicht entgehen lassen!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top