Mein Konto
    "Bridgerton" auf Netflix: Wie alt ist eigentlich Daphne Bridgerton?
    Von Annemarie Havran — 23.01.2021 um 17:30

    „Bridgerton“ spielt in der Regency-Ära, also Anfang des 19. Jahrhunderts. In der Serie wird klar: Ein Mädchen wird zur Frau, wenn sie in der Gesellschaft ihr Debüt gibt und heiratet. Doch wie alt war man bei sowas eigentlich – wie alt ist Daphne?

    Netflix

    Im Verlauf des Netflix-Hits „Bridgerton“ wird ziemlich oft deutlich gemacht: Die Frauen im London der Regency-Zeit, also zumindest die der gehobenen Gesellschaft, haben von Sex keine Ahnung. Auch sonst werden sie wohlbehütet von jeglicher Lebensrealität ferngehalten und ein Treffen mit einem Mann ist nur in Anwesenheit einer Anstandsdame möglich – zumindest bis man verheiratet ist.

    Daphne (Phoebe Dynevor), die in Staffel 1 von „Bridgerton“ ihr Debüt vor der Königin und somit in der Gesellschaft gibt, ist ziemlich unbedarft – und wirkt auch sehr jung. Die Serie spielt zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als es in der britischen Aristokratie üblich war, die Töchter im Alter von 18 Jahren am Hofe debütieren zu lassen. Das würde eigentlich ganz gut passen, Daphne wirkt vielleicht sogar noch einen Tick jünger.

    Doch wie alt ist Daphne denn nun wirklich? In der Serie wird kein Hinweis darauf gegeben – aber in der Buchvorlage von Julia Quinn steht die Antwort: Daphne Bridgerton ist zum Zeitpunkt ihrer Heirat 21 Jahre alt. Und das überrascht tatsächlich ein wenig, wirkt ihre Figur in der Serie doch jünger und sehr naiv.

    "Bridgerton"-Publikum irritiert

    Suchanfragen im Internet ergeben auch, dass sich viele Zuschauer*innen die Frage nach Daphnes Alters gestellt haben – wohl ob der Irritation, ob denn tatsächlich Mädchen schon im Teenager-Alter, vielleicht sogar unter 18, in der Regency-Ära verheiratet wurden, und weil es beim ehelichen Sex zwischen Daphne und Simon dann doch ziemlich heiß hergeht. Also keine Sorge: Daphne ist 21 und dürfte sich heutzutage in den USA sogar einen Drink bestellen.

    Doch Daphnes tatsächliches Alter bringt wiederum eine andere Irritation mit sich: Dass eine Frau von 21 nicht irgendwann dann doch mal neugierig genug war, um sich vielleicht bei einer Zofe oder einer älteren Freundin zu erkundigen, woher die Babys kommen oder wie ein Mann nackt aussieht, kann man sich dann doch weniger gut vorstellen, als wenn Daphne vielleicht noch spätpubertierende 17 oder 18 wäre. Und selbst ihr eigener Körper ist ihr völlig fremd: Daphne hat keinen Plan, was unterhalb ihrer Gürtellinie vor sich geht.

    Und wie alt ist Simon?

    Ob diese Darstellung einer jungen Adeligen der damaligen Zeit nun historisch korrekt ist oder nicht, lassen wir mal beiseite. Fest steht: Während die adeligen Töchter in der Welt von „Bridgerton“ von nichts eine Ahnung haben, haben die Söhne sie umso mehr. Außerdem sind sie bei der Heirat älter: Simon, der Duke of Hastings (Regé-Jean Page), ist bei seiner Hochzeit mit Daphne laut Buchvorlage „mehrere Jahre älter“ – ein genaues Alter wird bei dem (ehemaligen) Frauenhelden allerdings nicht genannt.

    Übrigens: Daphne-Darstellerin Phoebe Dynevor ist 25 Jahre alt (beim Dreh war sie 24), Simon-Darsteller Regé-Jean Page 30 (er ist 1990 geboren, das genaue Geburtsdatum ist nicht öffentlich bekannt – falls er nicht schon im Januar 2021 Geburtstag hatte, ist er also 30). Der echtes und der gespielte Altersunterschied der beiden Stars passen also ganz gut zusammen.

    Ihr wollt noch mehr von der historischen Adels-Romanze „Bridgerton“? Dann haben wir gute Nachrichten für euch: Gerade erst hat Netflix die zweite Staffel offiziell bestätigt!

    "Bridgerton" Staffel 2 bestätigt! Der Netflix-Hit geht in die 2. Runde - aber die Hauptfigur ändert sich...

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top