Mein Konto
    Nur noch 3 Tage bis zum Netflix-Start der neuen Sitcom mit "King Of Queens"-Star Kevin James: Trailer zu "The Crew"
    Von Björn Becher — 12.02.2021 um 15:00

    Comedy-Star Kevin James meldet sich auf Netflix mit einer neuen Serie zurück. Ab dem 15. Februar 2021 ist er neben „Bridgerton“- und „Harry Potter“-Star Freddie Stroma in „The Crew“ zu sehen. Hier ist der Trailer:

    In „The Crew“ leitet Kevin James als KevinGibson ein Rennteam in der amerikanischen Rennsport-Serie NASCAR. Als er eine Frau als neuen Boss bekommt, weil der bisherige Inhaber des Teams seiner Tochter Catherine (Jillian Mueller) die Leitung überträgt, kommt es zu den bekannten Sitcom-Konflikten zwischen alt und neu, zwischen Tradition und Moderne sowie zwischen den Geschlechtern...

    Aber nich nur der Alltag soll unter Catherine moderner werden, sie holt auch die aufstrebende Racerin Jessie (Paris Berelc) ins Team. Das ist vor allem eine Bedrohung für den bisherigen Nr.-1-Fahrer Jake (Freddie Stroma, aktuell auch als Prinz Friedrich in der Netflix-Serie „Bridgerton“ zu sehen). Also viel zu tun für Kevin, der seine alte Crew mit allen Mitteln zusammenhalten will...

    Neuer Sitcom-Anlauf für Kevin James

    „The Crew“ ist ab dem 15. Februar 2021 auf Netflix verfügbar. Dann gibt es erst einmal zehn Episoden der Sitcom, die bei entsprechendem Erfolg natürlich viel länger laufen soll.

    Für Kevin James ist es bereits der zweiteVersuch, mit einer neuen Sitcom an den Erfolg des Klassikers und Dauerbrenners „King Of Queens“ anzuknüpfen. „Kevin Can Wait“ lief von 2016 bis 2018 beim US-Sender CBS bzw. in Deutschland bei Amazon Prime Video, wurde dann aber trotz ordentlicher Quoten abgesetzt.

    » "Kevin Can Wait" bei Amazon Prime Video*

    Schlagzeilen machte diese Serie vor allem mit einer Kontroverse: James' Co-Star Erinn Hayes, die seine Serienehefrau spielte, wurde nach nur einer Staffel unsanft aus der Serie befördert. Die Figur sei plötzlich gestorben, hieß es. Dazu gab es noch ein paar Witze und die Sache war in der Handlung erledigt. Der rüde Umgang mit Hayes brachte auch James selbst Kritik ein. Viele Fans begehrten gegen die Serie auf. Was als Plan zur Quotensteigerung gedacht war (stattdessen wurde James' „King Of Queens“-Star Leah Remini als neue Hauptdarstellerin eingeführt), ging nach hinten los.

    Der unter anderem für „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“ bekannte TV-Sender AMC nahm den Aufreger sogar als Anlass für eine eigene Serie: In „Kevin Can F**k Himself“ spielt „Schitt's Creek“-Star Annie Murphy eine typische Sitcom-Ehefrau, die in ihrer Serie zwar die zweite Geige, im echten Leben aber die Hauptrolle spielt.

    "Kevin Can F**k Himself" auch bei Netflix?

    Wann „Kevin Can F**k Himself“ startet, ist allerdings noch nicht bekannt. Die aus acht Episoden bestehende Serie wurde zuletzt noch gedreht. Sie könnte zumindest in Deutschland aber ebenfalls bei Netflix landen, wo man schon einige AMC-Produktionen international auswertete.

    Auf dem Streamingdienst läuft aber wie gesagt erst einmal ab dem 15. Februar 2021 „The Crew“. Regie bei allen Episoden der neuen Serie führte übrigens mit Andy Fickman erneut jener Regisseur, der auch schon alle Episoden von „Kevin Can Wait“ inszenierte. Fickman setzte Comedy-Star Kevin James daneben auch in „Der Kaufhaus Cop 2“ in Szene.

    "Hör mal, wer da hämmert"-Kult-Duo ist zurück! Trailer zu "Assembly Required"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top