Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So geht’s nach "Kingsman 2: The Golden Circle" weiter: Plan für 7 (!!!) weitere Filme und eine TV-Serie
    Von Daniel Fabian — 14.02.2021 um 14:00

    Nach „Kingsman“ und „Kingsman 2“ soll mit „The King’s Man: The Beginning“ 2021 endlich der nächste Film der spaßigen Agenten-Saga in die Kinos kommen – und es ist noch lange nicht Schluss. Regisseur Matthew Vaughn hat noch Großes mit der Reihe vor.

    Disney/Fox

    Eigentlich sollte „The King’s Man: The Beginning“ ja erst vergangenes Jahr, dann im März 2021 in die deutschen Kinos kommen – dank Corona klappte das nicht. Neuer Kinostart für das Prequel zu „Kingsman: The Secret Service“ und „Kingsman 2: The Golden Circle“ ist nun der 19. August 2021. Fans der verrückt-überdrehten Agenten-Reihe müssen sich also noch ein wenig gedulden, bis sie den dritten Film auf der Leinwand zu sehen kriegen – dafür wird der aber nicht der letzte bleiben.

    Franchise-Schöpfer Matthew Vaughn („Kick-Ass“, „X-Men: Erste Entscheidung“) denkt jedenfalls gar nicht daran, Eggsy (Taron Egerton), Harry Hart (Colin Firth) und Co. in den Ruhestand zu schicken. Okay, genau genommen sollen die beiden zwar schon zeitnah verabschiedet werden, das „Kingsman“-Universum soll aber auch ohne sie noch fleißig weiter wachsen. Und zwar sowohl im Kino als auch im TV.

    "Kingsman 3" & mehr: Es ist noch lang nicht Schluss!

    Nachdem wir in den ersten beiden Filmen den vorlauten Eggsy kennenlernen durften, der von Superspion Harry zum britischen Gentleman mit der Lizenz zum Töten umerzogen wurde, geht es mit „The King’s Man“ über 100 Jahre zurück in der Geschichte – an den Ursprung der legendären Agenten-Organisation. Trotzdem: Eggsy und Harry sollen in „Kingsman 3“ noch einmal zurückkehren. Wann genau, ist aber nicht bekannt.

    ›› Die "Kingsman"-Comics bei Amazon*

    Bereits im Vorjahr sprach Regisseur und Drehbuchautor Matthew Vaughn allerdings von insgesamt sieben weiteren Filmen, die das Franchise auf unterschiedliche Weise erweitern sollen. So sollen unter anderem auch die amerikanischen Kollegen der britischen Agenten, die wir bereits in „The Golden Circle“ kennenlernten (u.a. Channing Tatum und Jeff Bridges), ein eigenes Spin-off bekommen. Nähere Details zum „Statesman“-Film gibt es bislang aber keine.

    Darüber hinaus ist seit geraumer Zeit aber auch noch von einer „Kingsman“-TV-Serie die Rede. Auch hier bleibt aber erst einmal nicht nur abzuwarten, wohin das Ganze inhaltlich gehen wird, sondern vor allem, ob es am Ende auch dazu kommt. Sollte der dritte Kinofilm an den Kinokassen nämlich untergehen, kann es das mit dem Mega-Franchise nämlich ganz schnell schon wieder gewesen sein.

    Übrigens: „Kingsman 2: The Golden Circle“ läuft am heutigen 14. Februar um 20.15 Uhr auf ProSieben – allerdings nur in einer geschnittenen Version! In voller Länge bekommt ihr das Action-Feuerwerk derweil bei Netflix zu sehen.

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top