Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Disney+ präsentiert Star: Direkt zum Start gibt es bereits mehr als 30 der besten Filme aller Zeiten neu zum Streamen!
    Von Annemarie Havran, Christoph Petersen — 09.02.2021 um 13:30

    Am 23. Februar eröffnet sich auf Disney+ mit Star eine völlig neue Welt! Mehr als 275 Filme und 55 Serien werden dann direkt zum Start neu ins Programm aufgenommen – darunter auch viele grandiose Filme, die wirklich jeder mal gesehen haben sollte…

    2021 Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Das ist Rekord: Mehr als 275 Filme und 55 Serien – so viele Inhalte hat ein Streaming-Anbieter noch nie an einem einzigen Tag neu ins Programm aufgenommen!

    Der Grund für den gewaltigen Nachschub an neuen Titeln auf Disney+: Neben den bereits bestehenden Marken Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic kommt am 23. Februar mit Star noch eine sechste Welt hinzu – und die richtet sich in erster Linie an ein erwachseneres Publikum. (Eine neue Kindersicherung sorgt dafür, dass alle Inhalte je nach FSK-Altersfreigabe den verschiedenen Profilen zugeordnet werden können.)

    Wie kann man all die neuen Inhalte sehen?

    Wenn ihr Disney+ bereits abonniert habt, müsst ihr gar nichts weiter tun: Die neuen Filme und Serien stehen euch ab dem 23. Februar automatisch zur Verfügung und die Preiserhöhung kommt für euch auch erst nach dem 23. August mit der dann nächsten Abo-Verlängerung.

    Wer hingegen bis jetzt noch kein Disney+-Abo hat, aber mit dem Gedanken spielt, sich gerade in Anbetracht dieser vielen neuen Highlights eines zuzulegen: Bis zum 22. Februar gilt noch der alte Preis – wer sich jetzt ein Jahresabo holt, spart also für ein Jahr 22 Prozent.

    » Jetzt könnt ihr euch Disney+ noch zum alten Preis sichern

    Grandiose Filme für jeden Geschmack

    Klar, mitunter will man auch einfach mal nur gut unterhalten werden – und darum muss man sich bei 275 neuen Filmen inklusive solcher kurzweiligen Spaßgranaten wie „Spy“, „Kingsman: The Secret Service“ oder „Nix zu verlieren“ auch absolut keine Sorgen machen!

    Aber manchmal muss es eben auch einer der besten Filme aller Zeiten sein – und gerade von denen gibt es auf Star von Beginn an erstaunlich viele: Wir sind beim Durchstöbern der Filmliste jedenfalls auf Anhieb auf mehr als 30 Titel gestoßen, die wir in diese Kategorie einstufen würden und die wir euch deshalb im Folgenden ganz besonders ans Herz legen wollen!

    Krachende Action und viel Spannung

    Beim Label „die besten Filmen aller Zeiten“ denkt manch einer vielleicht sofort an anspruchsvolle Schwarz-Weiß-Dramen. Aber das ist natürlich Quatsch – auch Action, Spannung und Thrill sind häufig Zutaten für einen nicht nur verdammt unterhaltsamen, sondern eben auch richtig guten Film!

    Bestes Beispiel: Der Comic-Blockbuster „Deadpool, der fantastisch choreographierte Kampfszenen mit einer großzügigen Portion gnadenlos-beißendem Humor verbindet (niemand serviert Oneliner so grandios-trocken wie Ryan Reynolds). Seit der Ankündigung von Disney+ fragen wir uns, ob dort irgendwann auch der aus der Reihe fallende Marvel-Antiheld „Deadpool“ zu sehen sein wird – dank Star ist es jetzt soweit:

    Weitere großartige Neuzugänge, die vor allem mit gnadenloser Spannung überzeugen:

    •  „Stirb langsam“ (geniale Action und trockene Sprüche mit Bruce Willis)
    •  „Speed“ (zweistündiger Adrenalinrausch mit Keanu Reeves und Sandra Bullock)
    •  „Martha Marcy May Marlene“ (anspruchsvoller Sekten-Thriller mit „WandaVision“-Star Elizabeth Olsen)
    •  „Das Omen“ (perfider Horror-Klassiker von „Superman“-Regisseur Richard Donner)

    Taschentücher raus – es wird gefühlvoll!

    Manchmal will man einfach nur auf dem Sofa zerfließen, mit einer Packung Taschentücher in der Hand und vielleicht noch einer Schachtel Pralinen im Schoß. Und dazu braucht es Filme, die einfach nur wunderschön-traurig sind –herzlich und zum Lachen, aber eben vor allem auch mit ganz, ganz viel Gefühl.

    So wie das epische Musical „Moulin Rouge mit Ewan McGregor und Nicole Kidman: Ihr werdet ein zweistündiges Wechselbad der Gefühle durchleben – und im Anschluss hat sich nicht nur der eine oder andere Ohrwurm in eurem Kopf eingenistet, sondern vor allem auch ein kleiner Hügel tränendurchnässter Taschentücher neben euch angesammelt. Versprochen!

    Weitere großartige Neuzugänge, die euer Herz im Sturm erobern werden:

    Sci-Fi und Fantasy – aufregende neue Welten

    Was gibt es Schöneres, als sich von einem guten Film in eine andere Welt entführen zu lassen? Wobei es oft sogar noch wirkungsvoller ist, wenn es sich bei dieser anderen Welt um die gute alte Erde handelt – schließlich sind gerade in den Genres Fantasy und Science-Fiction der Fantasie keine Grenzen gesetzt, um uns unseren eigenen Planeten noch einmal mit völlig neuen Augen sehen zu lassen.

    So etwa Rupert Wyatt mit seinem Sci-Fi-Abenteuer „Planet der Affen: Prevolution, mit dem er die legendäre „Planet der Affen“-Reihe noch einmal in eine völlig neue, überraschende Richtung lenkte. Maßgeblich daran beteiligt: „Der Herr der Ringe Star“-Andy Serkis, der den Affen Caesar spielt – und zwar schauspielerisch wie technisch so grandios, dass man in den Augen des computergenerierten Primaten tatsächlich eine Seele erahnt!

    Weitere großartige Neuzugänge, die dem Zuschauer völlig neue Welten eröffnen:

    Historien-Filme – episch und ergreifend

    Wer es nicht so mit fremden Welten hat, der kann vielleicht mit früheren Zeiten mehr anfangen: Unsere eigene Geschichte ist schließlich bis obenhin voll mit ergreifenden, gefühlvollen und eben zutiefst menschlichen Geschichten voller Dramatik, Epos, Liebe und gerne auch einer gesunden Portion Humor.

    Mit „Braveheart“ inszenierte etwa Mel Gibson ein Historien-Drama der Spitzenklasse, das völlig verdient mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde: Wenn der „Lethal Weapon“-Star in der Rolle des schottischen Freiheitskämpfers William Wallace mit allerletzter Kraft „Freiheit“ brüllt, ist das bis heute einer der ganz großen Gänsehaut-Momente der Filmgeschichte.

    Weitere großartige Neuzugänge, die an die großen Momente der Menschheitsgeschichte erinnern:

    Geheimtipps, die nicht jeder auf der Rechnung hat

    Wenn ihr bisher die meisten unserer Tipps mit einem „Kenne ich schon!“ bedacht habt, dann packen wir jetzt noch mal ein paar Geheimtipps aus! Denn unter den 275 neuen Filmen finden sich auch eine ganze Reihe von sehenswerten Titeln, die ganz sicher nicht jeder sofort auf dem Schirm hat.

    Wer zum Beispiel an das Regie-Duo Joel und Ethan Coen denkt, der hat als erstes bestimmt solche Kultfilme wie „The Big Lebowski“, „Fargo“ oder „No Country For Old Men“ auf dem Schirm. Aber schon mal von dem weit weniger bekannten, aber mindesten genauso grandiosen „Miller’s Crossing gehört? Das hochspannende Krimi-Drama mit Gabriel Byrne ist eines der Frühwerke der Coen-Brüder und ein sträflich unterschätztes Gangsterfilm-Juwel, das ihr euch nicht entgehen lassen dürft.

    Weitere Geheimtipps, die es unbedingt zu entdecken lohnt:

    •  „Waking Life“ (kompromissloser Traum-Trip von Richard Linklater)
    •  „Geliebte Lügen“ (Romanverfilmung von „Downton Abbey“-Schöpfer Julian Fellowes)
    •  „Die Royal Tenenbaums“ (nur eines der vielen skurrilen Highlights von Wes Anderson im Programm von Star auf Disney+)
    •  „Margaret“ (intensives Drama von „Manchester By The Sea“-Mastermind Kenneth Lonergan)

    Tipps der Redaktion: Für jeden etwas!

    Wir haben jetzt schon so viele exzellente Empfehlungen quer durch alle möglichen Kategorien genannt, aber es sind trotzdem noch eine Reihe von Filmen übrig, die wir auf keinen Fall auslassen wollen – auch weil wir persönlich sie eben ganz besonders super finden. Dazu zählen neben herausragenden Western und zeitlosen Klassikern übrigens auch krachende Komödien …

    … wie zum Beispiel Verrückt nach Mary“! In den gesamten Neunzigerjahren haben wir bei keinem Film so viel gelacht wie bei der nicht ganz jugendfreien Komödie der Farrelly -Brüder, in der sich Cameron Diaz in einer Szene etwas in die Haare schmiert, das zwar weiß und klebrig, aber trotzdem ganz sicher kein Haargel ist.

    Weitere großartige Neuzugänge, die wir euch zum Abschluss noch persönlich ans Herz legen wollen:

    Nur die Spitze des Eisbergs

    Nein, „Titanic“ ist (noch!) nicht unter den Neuzugängen dabei – und dennoch sind auch die oben aufgeführten Meisterwerke nur die Spitze des Eisbergs! Wir haben uns deshalb auch die Mühe gemacht, tatsächlich ALLE 330 neuen Filme & Serien in einer gewaltigen Liste aufzureihen – wenn ihr euch also schon mal besonders gründlich auf den Start von Star bei Disney+ am 23. Februar vorbereiten wollt, könnt ihr das bei uns gerne tun:

    Disney+ präsentiert Star: Die komplette Liste mit allen Filmen & Serien zum Start!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top