Mein Konto
    Nexus, Photon, Agatha: Die wichtigsten Fragen nach "WandaVision" Folge 7
    Von Julius Vietzen, Sebastian Gerdshikow — 20.02.2021 um 18:00

    In der siebten Episode von „WandaVision“ gibt es nicht so viele Easter Eggs, dafür wirft sie aber einige Fragen auf: Was hat es mit der Hexe Agatha Harkness auf sich? Was bedeutet die Nexus-Werbung? Und ist Monica jetzt die Superheldin Photon?

    Auch die siebte Folge „WandaVision“ hat sich FILMSTARTS-Video-Producer Sebastian Gerdshikow noch einmal ganz genau angeschaut. Anders als in Episode 6 stecken darin nicht so viele Anspielungen und Easter Eggs, dafür hinterlässt die neueste Episode auf Disney+ aber eine Menge spannender Fragen, die Sebastian in seinem obigen Video, so gut es geht, beantwortet.

    Nachfolgend findet ihr eine Übersicht über die Themen im Video:

    Ist Agatha Harkness die Bösewichtin?

    Agnes (Kathryn Hahn) ist die Hexe Agatha Harkness. Nach Episode 6 hätten wir sie fast schon freigesprochen, doch nun haben sich alle Theorien doch als berechtigt erwiesen.

    Die neue Folge scheint zu zeigen, dass Agatha hinter allem steckt, aber zum einen haben uns Showrunnerin Jac Schaeffer und ihr Team nun schon das eine oder andere Mal in die Irre geführt. Und zum anderen ist immer noch unklar, ob da nicht noch jemand Anderes seine (oder ihre) Finger im Spiel hat. Etwa der Dämon Mephisto...

    Wo sind Billy und Tommy?

    Agatha lockt Wanda (Elizabeth Olsen) mit dem Vorwand in ihren Keller, dass Tommy (Jett Klyne) und Billy (Julian Hilliard) da unten spielen, allerdings fehlt von den Zwillingen jede Spur.

    Gut möglich, dass Agatha die beiden Kinder weggezaubert hat – oder dass sie sie verwandelt hat. Denn warum sonst sollte Regisseur Matt Shakman vorher so deutlich eine Fliege gezeigt haben, die noch dazu eine verdächtige Farbe hat? Und den Hasen Señor Scratchy haben wir zwar bereits in früheren Episoden gesehen, aber vielleicht war er auch damals schon ein verwandeltes Kind – und ist nun Tommy oder Billy.

    Wer ist Quicksilver wirklich?

    An mehrere Stellen in Episode 7 wird betont, dass der angebliche Pietro Maximoff alias Quicksilver nicht der ist, der er zu sein vorgibt. Wenn Evan Peters also nicht Wandas eigentlich toten Bruder in neuer Gestalt spielt, wen spielt er dann? Handelt es sich bei ihm etwa doch um den Quicksilver aus dem „X-Men“-Universum? Oder gar um den erwähnten Dämon Mephisto?

    Eine spannende Frage, die auch in der Abspannszene von Episode 7 (ja, es gibt dieses Mal eine!) nicht aufgeklärt wird, in der Pietro kurz auftaucht.

    Was hat es mit der Nexus-Werbung auf sich?

    Sollte es der „X-Men“-Quicksilver sein, müsste Agatha aber einen Pietro aus einer Erde des Multiversums ins MCU geholt haben. Doch das wäre gar nicht so überraschend, wie es vielleicht klingt. Dass das Multiversum, also ein aus vielen Parallelwelten bestehendes Universum, mit „WandaVision“ eingeführt wird, scheint immer wahrscheinlicher.

    Und auch die Nexus-Werbung in der neuesten Episode spielt nicht nur auf „Avengers 2: Age Of Ultron“ an, sondern wahrscheinlich auch auf den „Nexus of all Realities“ – den Nexus aller Realitäten, der in den Marvel-Comics das Tor zum Multiversum ist.

    Ist Monica jetzt eine Superheldin?

    Diese Frage können wir mit einem klaren Ja beantworten, denn dass Monica (Teyonah Parris) in „WandaVision“ zu ihrem Comic-Alter-Ego Photon (bzw. Spectrum bzw. Pulsar) werden würde, wurde in den Folgen zuvor schon mehr als deutlich gemacht.

    Nun ist aber endlich so weit, nach dem dritten Durchqueren der Barriere kann Monica jetzt verschiedene Energieformen wahrnehmen und (sehr wahrscheinlich) auch kontrollieren. Und diese Fähigkeiten wird sie auch brauchen, wenn es in Folge 8 und/oder 9 zu einer Konfrontation mit Wanda, Agatha oder wem auch immer kommt...

    Was ist mit Vision?

    Auch Vision (Paul Bettany) darf in Folge 7 nicht fehlen und es gibt gleich zwei spannende Entwicklungen: Zum einen erfährt er von Darcy (Kat Dennings) mehr über seine Vergangenheit vor den Ereignissen von „WandaVision“.

    Und zum anderen stellt sich heraus, dass S.W.O.R.D.-Director Hayward (Josh Stamberg) wirklich hinter Vision her ist. Die ganze Operation um Westview dient also eigentlich nur dazu, die „lebende Waffe“ namens Vision zu bergen. Schließlich steht das „S.W.“ (sentient weapon) im Akronym genau dafür.

    „WandaVision“ Folge 8 kann ab dem 26. Februar 2021 um 9.00 Uhr morgens auf Disney+ gestreamt werden.

    Das Ende von "WandaVision" Folge 7 erklärt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top