Mein Konto
    Heute im TV: Von diesem FSK-18-Rache-Reißer können wir nur abraten – obwohl er jede Menge Fans hat
    Von Daniel Fabian — 09.03.2021 um 12:15

    Kritiker*innen ließen kaum ein gutes Haar an Eli Roths „Death Wish“, nichtsdestotrotz scheint das Selbstjustiz-Remake eine gewisse Fangemeinde aufgebaut zu haben. Wer sich selbst davon überzeugen will, hat heute um 22.25 Uhr auf RTL die Chance.

    Universum Film

    2018 wagte sich Eli Roth („Hostel“, „Borderlands“) mit „Death Wish“ an eine Neuverfilmung des legendären und bis vor kurzem sogar indizierten Rache-Klassikers „Ein Mann sieht rot“ mit Charles Bronson – die von Publikum und Kritik durchaus unterschiedlich aufgenommen wurde. Auf Kritiker-Portalen wie Metacritic und Rotten Tomatoes steht der Film aktuell etwa bei schwachen 31 von 100 Punkten bzw. mickrigen 18 Prozent.

    Und trotzdem scheint der brutale Actioner mit Bruce Willis seine Fans zu haben. Das zeigt jedenfalls die Publikumswertung auf Rotten Tomatoes, die bei respektablen 71 Prozent steht und auch die Durchschnittswertung von 4 Sternen bei Amazon zeigen – „Death Wish“ kam nicht bei allen schlecht an!

    Wer sich nun selbst von dem FSK-18-Reißer überzeugen will, hat heute Abend die Möglichkeit dazu: RTL zeigt „Death Wish“ am heutigen 9. März 2021 um 22.25 Uhr. Eine Empfehlung können wir an dieser Stelle allerdings nicht abgeben. Abgesehen davon, dass uns „Death Wish“ nicht überzeugen konnte, wird aufgrund der Ausstrahlung vor 23.00 Uhr nämlich auch nur eine gekürzte Fassung laufen.

    ›› "Death Wish" uncut bei Amazon Prime Video*

    Darum geht's in "Death Wish"

    Als Chirurg in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Chicago ist Dr. Paul Kersey (Bruce Willis) regelmäßig mit den Folgen schrecklicher Taten konfrontiert, die sich tagtäglich in der Stadt abspielen. Als eines Tages auch seine Frau Lucy (Elisabeth Shue) und ihre gemeinsame Tochter Jordan (Camila Morrone) einer brutalen Straßengang zum Opfer fallen, hat er aber ein für alle Mal genug.

     

    Weil die Polizei bei den Ermittlungen keine Fortschritte macht, beschließt der Arzt kurzerhand, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Er geht fortan nachts auf Streifzug und lässt auf seiner Jagd nach Verbrechern keine Gnade walten – und wird so schon bald zum Phänomen in den Sozialen Medien. Während er damit immer mehr Fans gewinnt, hat die Polizei allerdings so gar keine Freude mit seinem Treiben...

    Rache-Action, die einen völlig kalt lässt

    Obwohl „Death Wish“ 2018 kurz nach dem schrecklichen Schulmassaker in Parkland in die Kinos kam – und somit auch in einer Zeit, in der die amerikanischen Waffengesetze und auch Selbstjustiz hitzig diskutiert wurden –, ließ einen „Death Wish“ am Ende erschreckend kalt. Dass es in der FILMSTARTS-Kritik am Ende nur für laue 2 von 5 Sternen gereicht hat, liegt Chefkritiker Christoph Petersen zufolge sowohl am Regisseur als auch am Hauptdarsteller:

    „Diesen Film haben Eli Roth mit seiner zahnlosen Inszenierung und Bruce Willis mit seinem gelangweilten Schauspiel gemeinsam in den Sand gesetzt.“

    Wer trotzdem mal einen Blick riskieren will, spart sich aber besser die heutige Ausstrahlung von „Death Wish“, da ohnehin nur die massiv geschnittene Fassung laufen dürfte. In der FSK-16-Version des Films fehlen jedenfalls satte acht Minuten im Vergleich zur ungekürzten Kinofassung.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Death Wish"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top