Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diese Woche neu auf Netflix: "Maze Runner"-Star Dylan O’Brien in der Monster-Apokalypse und mehr
    Von Julius Vietzen — 11.04.2021 um 20:00

    „Love And Monsters“ erinnert an „A Quiet Place“ und „A Quiet Place 2“, auch wenn man darin nicht muxmäuschenstill sein muss und der Tonfall etwas lockerer ist. Außerdem neu: Jamie Foxx' Sitcom-Comeback in „Dad Stop Embarassing Me!“ und viel mehr.

    Netflix

    Neue Woche, neue Filme und Serien auf Netflix: Während der Streamingdienst die größten Neustarts normalerweise für freitags aufhebt, gibt es die beiden wohl größten Titel in dieser Woche am Mittwoch. Aber genug der Vorrede:

    Hier sind die Top-Netflix-Neuheiten für die Woche vom 12. bis zum 18. April, die ihr jetzt schon mal auf eure Watchlist packen könnt:

    Montag: Knallbunte Sci-Fi-Action

    New Gods: Nezha Reborn“ verspricht, eine abgefahrene Mischung aus verschiedenen Einflüssen zu werden: eine Prisa „Akira“, eine Prise „Blade Runner“, eine Prise Martial-Arts-Film und das ganze in einer knallbunten, prächtig animierten Mischung aus Fantasy und Science-Fiction. Einen Trailer könnt ihr euch direkt bei Netflix anschauen.

    Mittwoch: Ersatz für "A Quiet Place 2" & Jamie Foxx' Sitcom-Comeback

    A Quiet Place 2“ sollte eigentlich im März 2020 in die Kinos kommen und hat derzeit einen Starttermin im Juni 2021. Wer die Zeit bis dahin wenigstens noch ein bisschen verkürzen möchte, wird womöglich bei „Love And Monsters“ fündig, in dem die Erde ebenfalls von gefährlichen Kreaturen überrannt wurde.

    Allerdings ist der Tonfall hier wesentlich lockerer und humorvoller und im Zentrum steht keine zerrüttete Familie, sondern die Liebesgeschichte von Joel (Dylan O'Brien) und Aimee (Jessica Henwick).

    Übrigens: Der Plan ist, den Film am Donnerstag in unserem Podcast Leinwandliebe zu besprechen.

    Wer es noch humorvoller haben will, sollte sich hingegen „Dad Stop Embarassing Me!“ auf die Watchlist packen. Darin feiert Jamie Foxx („Django Unchained“) sein Sitcom-Comeback, denn Foxx begann seine Karriere als Stand-Up-Comedian – und mit der Sitcom „The Jamie Foxx Show“ (in Deutschland auch bekannt als „Der Hotelboy“).

    Donnerstag: Schwarze Comedy aus Deutschland

    In „Der letzte Wille“ kämpfen die Bewohner und Bewohnerinnen eines Pflegeheims gegen ihren Rauswurf. Denn die neue Besitzerin Ella (Janna Striebeck) will die Seniorenresidenz Villa September so schnell wie möglich loswerden, aber das geht nur, wenn darin niemand mehr wohnt...

    Außerdem starten am Donnerstag gleich drei neue asiatische Produktionen: „Ride Or Die“ klingt nach „Fast & Furious“, ist aber ein lesbisches Liebesdrama aus Japan. In der koreanischen Comedyserie „Hello, Me!“ bekommt eine abgebrannte Frau Besuch von ihrem jüngeren Ich. Und auch in der Science-Fiction-Serie „Sisyphus“ geht es um Zeitreisen. Hier trifft ein Ingenieur auf eine Frau aus der Zukunft: seine Tochter.

    Freitag: Tanzfilm, Animations-Musical & "Fast & Furious"

    Into The Beat - Dein Herz tanzt“ ist ein Tanzfilm made in Germany: „mitreißendes Tanzkino mit zwei herausragenden Nachwuchsstars“, heißt es in unserer Kritik.

    Auch in „Arlo, der Alligatorjunge“ geht es musikalisch zu: Das animierte Musical handelt von – wer hätte es gedacht – einem Alligatorjungen namens Arlo, der nach New York geht, um seinen Vater zu suchen, und unterwegs neue Freund*innen findet.

    Die besten Filme auf Netflix

    Drei Staffeln „Fast & Furious: Spy Racers“ gibt es bereits bei Netflix, nun steht der Start der vierten Season bevor und der Untertitel verrät bereits, wo es hingeht: nach Mexiko, genauer gesagt Mexiko-Stadt. Dort müssen sich Tony Toretto – Cousin von Vin Diesels Dom Toretto aus den „F&F“-Filmen – und seine Crew verstecken, nachdem ihnen ein Verbrechen in die Schuhe geschoben wird...

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top