Mein Konto
    Patrick Stewart mal wieder völlig anders als in "Star Trek: Picard": Deutscher Trailer zu "The Last Note"
    Von Janick Nolting — 01.05.2021 um 15:00

    Nach seinem Comeback als „Star Trek“-Ikone in der Serie „Star Trek: Picard“ plant Patrick Stewart im Drama „The Last Note - Sinfonie des Lebens“ nun ein großes Bühnen-Comeback. Kurz vor dem Heimkino-Start gibt es den deutschen Trailer.

    Während Patrick Stewart zuletzt vor allem in der Sci-Fi-Serie „Star Trek: Picard“ für Aufsehen sorgte, ist der Schauspiel-Veteran in „The Last Note - Sinfonie des Lebens“ mal wieder in einem ruhigeren, intimen Drama zu sehen. In dem Regiedebüt von Claude Lalonde mimt der inzwischen 80 Jahre alte Stewart einen Pianisten, der sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen muss.

    An seiner Seite spielt Katie Holmes, die hierzulande zuletzt in der Romanze „The Secret“ und dem Horrorstreifen „Brahms: The Boy 2“ zu sehen war. Mit etwas Verspätung schafft es „The Last Note“ nun auch nach Deutschland.

    Darum geht's in "The Last Note"

    Henry Field (Patrick Stewart) hat gerade seine Frau verloren. Nach längerer Pause zieht es den alternden Star-Pianisten nun auf die Bühne zurück, doch fortan leidet er plötzlich unter extremem Lampenfieber. Die Musikkritikerin Helen Morrison (Katie Holmes) hilft ihm dabei, sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen und noch einmal auf der Bühne durchzustarten. Doch Helen hat ebenfalls gerade Schwieriges zu verarbeiten...

    » "The Last Note" als VoD bei Amazon*
    » "The Last Note" auf DVD & Blu-ray bei Amazon*

    Unter dem Originaltitel „Coda“ feierte „The Last Note“ seine Weltpremiere bereits Ende 2019.

    Am 9. Juli 2021 wird „The Last Note - Sinfonie des Lebens“ nun in Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Schon ab dem 13. Mai kann der Film zudem als Video-on-Demand bei Online-Anbietern wie Amazon erworben werden.

    "Star Trek: Picard": Teaser zu Staffel 2 enthüllt Rückkehr eines Kult-Bösewichts

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top