Mein FILMSTARTS
    John Wick trifft "Stirb langsam": Idris Elba und "Tyler Rake: Extraction"-Regisseur machen Action-Kracher "Stay Frosty"
    Von Julius Vietzen — 07.05.2021 um 19:30

    Ist das nur ein hochgegriffener Vergleich oder könnte das tatsächlich was werden? Marvel-Star Idris Elba und Sam Hargrave („Tyler Rake: Extraction) sollen einen Actionfilm machen, der an Genre-Highlights wie „John Wick“ und „Stirb langsam“ erinnert.

    Universal Pictures / Jasin Boland

    Studio Warner Bros. hat einen – in den Worten des US-Branchenmagazins Deadline – „wilden“ Bieterwettstreit gewonnen und sich für mehr als eine Million Dollar die Rechte an einem Drehbuch von Newcomer Tyler Marceca gesichert. Ein Grund, warum das Studio bereit war, für ein Skript allein so viel Geld auszugeben:

    Mit Idris Elba (bekannt etwa aus „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“, als Heimdall aus den „Thor“-Filmen und demnächst auch als Bloodsport in „The Suicide Squad“ zu sehen) hat man einen großen Star für die Hauptrolle an Bord und mit „Tyler Rake: Extraction“-Macher Sam Hargrave einen Regisseur, der sich auf krachende Action versteht.

    "Stay Frosty": John Wick + "Stirb langsam"?

    Gemeinsam sollen Idris Elba und Regisseur Sam Hargrave nun den Actionfilm „Stay Frosty“ drehen. Und dass sich dieser Film wunderbar mit ikonischen Action-Highlights vergleichen lässt, dürfte ein weiterer Grund für den Bieterwettstreit gewesen sein:

    Laut Deadline soll Elba an dem Projekt interessiert sein, weil es ihm die Gelegenheit gibt, eine John-Wick-artige Figur in einem potenziellen Franchise zu spielen (die „John Wick“-Reihe hat es mittlerweile schließlich auf drei Teile geschafft, zwei weitere und eine Serie sollen kommen).

     

    Außerdem soll das Projekt an 80er-Jahre-Actionfilme mit Weihnachts-Setting erinnern, etwa „Stirb langsam“ oder „Lethal Weapon“. Natürlich sind solche (hochgegriffenen) Vergleiche sehr beliebt, wenn es darum geht, potenzielle neue Filme an den Mann und die Frau zu bringen, aber hier sind wir optimistisch, dass das was werden könnte:

    Hargraves hat mit „Tyler Rake: Extraction“ nämlich durchaus bewiesen, dass er Action á la „John Wick“ inszenieren kann. Dort mangelte es zwar an der Story und den Figuren und der Film war deutlich zu lang, aber das kann bei einem besseren Drehbuch ja anders werden...

    Das ist "Stay Frosty"

    Aber was ist das überhaupt für ein Film, hinter dem im Hollywood offenbar einige Studios her waren? „Stay Frost“ handelt nämlich von einem Mann (Idris Elba), der von einem unbekannten Attentäter einen Kopfschuss verpasst bekommt, aber das auf wundersame Art und Weise überlebt.

    Nun muss er zunächst herausfinden, wer ihn aus welchen Gründen töten möchte und dem verhinderten Killer zuvorkommen. Mindestens genauso wichtig aber: Er muss es rechtzeitig wieder nach Hause schaffen, damit er mit seinem Sohn Weihnachten verbringen kann...

    Das nächste Wiedersehen mit Idris Elba gibt es ab dem 5. August 2021 im bereits eingangs erwähnten „The Suicide Squad“.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top