Mein Konto
    Die große Frage nach dem Trailer: Wo waren die Eternals eigentlich während "Avengers: Endgame" & Co.?
    Von Julius Vietzen — 25.05.2021 um 16:10

    Von Loki bis Thanos: Die Avengers und ihre Verbündeten haben es schon mit einigen Bedrohungen aufnehmen müssen, während die seit Tausenden Jahren auf der Erde lebenden Eternals offenbar nichts taten. Es gibt aber einige mögliche Erklärungen dafür.

    Marvel Studios 2021

    „Jetzt wo Captain Rogers und Iron Man weg sind: Wer glaubt ihr wird die Avengers anführen?“ Mit diesem Satz von Eternals-Mitglied Sprite (Lia McHugh) am Ende des ersten Trailers macht Marvel zunächst mal eines deutlich: Der neue MCU-Film spielt (zumindest teilweise) nach „Avengers: Endgame“.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Doch weil die Vorschau zu „Eternals“ sonst noch nicht allzu viele Informationen zur Handlung hergibt, laden Marvel-Mastermind Kevin Feige und Co. damit auch geradewegs dazu ein, sich zu fragen, warum die Eternals eigentlich nicht beim Kampf gegen Thanos mitgemacht haben (oder bei den zahlreichen Kämpfen der Avengers davor).

    Und viele Fans stellen sich genau diese Frage, die vor allem in den Sozialen Medien so umfangreich diskutiert wird wie kein anderes Thema rund um den neuen Trailer.

    Eine mögliche Antwort lautet wie immer: Das ist halt so, sowohl in den Comics als auch beim MCU. Abseits der „Avengers“-Filme erleben die Helden und Heldinnen immer wieder Solo-Abenteuer und nicht alle MCU-Figuren können immer in jedem Film und jeder Serie dabei sein, selbst wenn sie es logischerweise sollten (aktuelles Beispiel: Wo war Spider-Man beim im New York angesiedelten Finale von „The Falcon And The Winter Soldier“?).

    Verborgene Helden...

    Doch auch abgesehen davon gibt es einige mögliche Erklärungen, warum sich die Eternals bislang rausgehalten haben. Eine wichtige Rolle spielt dabei, was das Credo der mächtigen Wesen zu sein scheint: Im Trailer wie in der offiziellen Synopsis des Films wird betont, dass die Eternals den Menschen ein bisschen unter die Arme greifen, aber sonst nur beobachten und im Verborgenen gelebt haben.

    Die oben erwähnte Szene macht dabei deutlich, dass sie offenbar die Geschicke der Avengers und die Ereignisse auf der Erde sehr genau verfolgen, nur halt eben ohne einzugreifen. Und es scheint nicht ausgeschlossen, dass dabei nicht alle Eternals einer Meinung waren: Sersi (Gemma Chan) mischt sich in den Comics etwa gerne unter die Menschen, ihr dürfte also durchaus an deren Schicksal gelegen sein. Andere Eternals sind jedoch womöglich viel distanzierter.

    … oder entrückte Götter?

    Und hier liegt ein anderer möglicher Erklärungsansatz: Die Eternals sind, wie der Name schon sagt, wahrhaft ewige Lebewesen. Da erscheint es nicht unmöglich, dass sie in ganz anderen Dimensionen als die kurzlebigen Menschen denken und ihnen selbst die Auslöschung der Hälfte allen Lebens nicht allzu dramatisch erscheint – Hauptsache, die Menschheit überlebt (auch hier sind womöglich nicht alle Eternals einer Meinung).

    Schließlich dürften die Eternals schon miterlebt haben, wie ganze Welten zerstört wurden oder wie auf der Erde ganze Völker und Zivilisationen untergingen. Und sie haben nie eingegriffen...

    Welche Rolle spielt Thanos?

    Interessant könnte in diesem Zusammenhang auch der Auslöscher selbst sein, also Thanos (Josh Brolin). In der Vergangenheit gab es häufiger Gerüchte, dass er in „Eternals“ einen Auftritt haben soll und das würde durchaus Sinn ergeben. Denn Thanos ist in den Comics ein Eternal und könnte sich in „Eternals“ ebenfalls als Angehöriger dieser Rasse herausstellen.

    Wenn Thanos wirklich auch im MCU ein Eternal sein sollte, wäre auch das eine denkbare Antwort auf die Frage, warum sich Sersi und Co. nicht in den Kampf gegen ihn eingemischt haben: Womöglich gab es mit Thanos eine Art Interessenkonflikt und die Eternals konnten sich nicht dazu durchringen, gegen einen der ihren in den Kampf zu ziehen.

    Denkbar wäre aber auch eine andere Variante, nämlich dass die Eternals ganz einfach von Thanos ausgelöscht wurden (oder zumindest zahlenmäßig so geschwächt, dass sie andere Sorgen hatten). Wo genau die Macht der Infinity-Steine endet und ob es im MCU irgendeine Art von Lebewesen gibt, die von Thanos' Schnipser nicht betroffen war, wird sich womöglich in Eternals zeigen.

    So oder so: Wir sind uns sicher, dass Kevin Feige, Regisseurin Chloé Zhao und Co. eine Antwort auf die Frage liefern werden, warum die Eternals sich bisher nicht eingemischt haben – und warum sie in „Eternals“ dann aus „dem Schatten herauskommen“, wie es in der offiziellen Synopsis heißt.

    „Eternals“ startet am 4. November 2021 in den deutschen Kinos.

    Marvel-Fan entdeckt vermeintlichen Fehler im "Eternals"-Trailer – und wird direkt widerlegt
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top