Mein Konto
    Diese Woche neu auf Netflix: Der Nachfolger von "Avengers: Endgame", ein brandneues DC-Abenteuer und viel mehr
    Von Björn Becher — 30.05.2021 um 20:00

    In der kommenden Woche gibt es ein MCU-Abenteuer neu auf Netflix, zudem hat der Streamingdienst noch eine eigene neue DC-Serie – von Marvel-Star Robert Downey Jr.! Dessen Kollegin Scarlett Johansson ist indes in einem sehr umstrittenen Film zu sehen.

    Paramount Pictures / Netflix

    Gerade Comic-Fans kommen in dieser Woche bei Netflix voll auf ihre Kosten: „Spider-Man: Far From Home“ ist der erste Film, der uns die neue MCU-Welt nach „Avengers: Endgame“ im Kino zeigte. Wer ihn da verpasst hat oder einfach mal wieder sehen will, kann dies ab dieser Woche auf Netflix tun.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Dort gibt es zudem eine neue DC-Comic-Adaption. Ausgerechnet „Iron Man“-Star Robert Downey Jr. hat sich die Geschichte „Sweet Tooth“ vorgeknöpft und für Netflix eine postapokalyptische Serie produziert. Dessen Avengers-Kollegin Scarlett Johansson gibt es dagegen in der umstrittenen Anime-Realverfilmung „Ghost In The Shell“ zu sehen.

    Doch nun genug der Vorrede: Hier sind die Top-Netflix-Neuheiten für die Woche vom 31. Mai bis zum 6. Juni, die ihr jetzt schon mal auf eure Watchlist packen könnt:

    Montag: Letzte Chance

    Für den letzten Tag im Mai wurden noch keine neuen Titel angekündigt, aber ihr habt heute die Chance, einige Hollywood-Hits noch schnell zu schauen, bevor sie zum Monatsende von Netflix verschwinden. Die komplette Liste mit Titeln wie Zack Snyders „Watchmen“ oder „Mission: Impossible – Rogue Nation“ findet ihr hier:

    Schnell noch bei Netflix streamen: Starke Sci-Fi, Tom-Cruise-Action u.v.m.
    Dienstag: Das MCU nach "Avengers: Endgame"

    Zum Monatsanfang gibt es wie immer viele neue, eingekaufte Kost bei Netflix. Auf das größte Interesse dürften das Marvel-Abenteuer „Spider-Man: Far From Home“, das uns die MCU-Welt nach „Avengers: Endgame“ zeigt, sowie die Anime-Realverfilmung „Ghost In The Shell“ mit Scarlett Johansson stoßen.

    Die sorgte für viele Diskussionen zum Kinostart, weil den Verantwortlichen hinter der Hollywood-Realfilm-Adaption des gleichnamigen Kult-Anime-Meisterwerks Whitewashing vorgeworfen wurde. Das machte „Ghost In The Shell“ jenseits aller Debatten um die Qualität des Films zu einem der umstrittensten Blockbuster der vergangenen Jahre.

    Mittwoch: Party in Brasilien

    Schön, weil Urlaube in unserer Corona-Zeit ja noch immer schwierig sind: Netflix haut heute den womöglich perfekten Film für alle mit Fernweh raus. In der Eigenproduktion „Carnaval“ geht es für eine Gruppe Influencerinnen zum Karneval in Bahia. Da steigt die Party mit Sommer, Sonne und der Erkenntnis, dass soziale Medien vielleicht nicht alles sind...

    Donnerstag: Die Heldin eurer Kindheit ist zurück

    Mit „Sailor Moon“ dürften viele aufgewachsen sein, denn ab 1997 erreichte die Anime-Serie in Deutschland Kultstatus, lief jeden Werktag auf RTL II und war für viele junge Menschen aus dieser Zeit wohl Pflichtprogramm nach der Schule. Nun kehrt die Heldin eurer Kindheit mit „Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: Der Film“ zurück – einem fast drei Stunden langen neuen Abenteuer.

    Freitag: Eine neue DC-Serie von Robert Downey Jr.

    Während Donnerstag jener Wochentag ist, an dem Netflix gerne neuen Anime-Content veröffentlicht, ist Freitag bekanntlich der Termin für die vielversprechendsten und größten neuen Eigenproduktionen. Und da ist diese Woche vor allem die Serie „Sweet Tooth“ zu nennen, eine DC-Comic-Adaption, die ausgerechnet von Marvel-Gesicht Robert Downey Jr. produziert wurde.

    Neben der in der nahen Zukunft angesiedelten, postapokalyptischen Geschichte, in der Hybridwesen, die halb Mensch, halb Tier sind, ums Überleben kämpfen müssen, gibt es für Filmfans auch einen möglichen neuen Action-Kracher:

    In „Xtremo“ setzt ein für tot gehaltener Ex-Profikiller seinen Racheplan um und zieht gegen die Unterwelt, allen voran seinen Bruder, in den Krieg. Der Film stammt von Regisseur Daniel Benmayor, der nach dem missglückten Hollywood-Ausflug „Tracers“ wieder in seiner spanischen Heimat arbeitet.

    Samstag: Es braucht offenbar noch mehr Katzenvideos

    Man könnte meinen, es finden sich im Internet eigentlich schon unendlich viele Katzenvideos, sodass es keine neuen mehr braucht. Trotzdem haut Netflix mit „Katzenliebe: Eine Hommage an Katzen“ einen (sogar fürs Kino produzierten!) Film raus, der eigentlich nur daraus besteht.

    Die „Story“ rund um eine erfolgreiche Filmkatze, die herausfinden will, ob andere Kater und Katzen das Zeug haben, in ihre Pfotenspuren zu treten, ist natürlich nur Mittel zum Zweck. Denn die Katze schaut sich einfach die ganze Zeit „Bewerbervideos“ an und so gibt es die über fast die komplette Laufzeit lustige und süße Katzenvideos für das Netflix-Publikum.

    Sonntag: Zeit für die Watchlist

    Für den Wochenschluss hat Netflix noch keinen neuen Titel angekündigt, aber es gibt ja auch bereits genug Nachschub aus der Woche und sicher auch auf eurer Watchlist.

    Oder ihr blickt voraus, was Netflix in den nächsten Wochen und Monaten noch so veröffentlicht. Die exklusiven Netflix-Originals findet ihr dabei in der Übersicht auf unseren Streamingseiten:

    Demnächst exklusiv auf Netflix: Die kommenden Film-Highlights
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top