Mein Konto
    Die Stars aus "Saw" und "Insidious" nehmen blutige Rache: Deutscher Trailer zum Horror-Schocker "One Last Call"
    Von Oliver Kube — 01.06.2021 um 19:30

    Im Trailer sehen wir zwei der wichtigsten Figuren aus den extrem populären Genre-Franchises „Saw“ und „Insidious“, wie sie einem Haufen frecher Rotzlöffel zeigen, wo der Horror-Hammer hängt. Im Juni kommt „One Last Call“ in die hiesigen Heimkinos.

    One Last Call“ spielt im Jahre 1987 in einer amerikanischen Kleinstadt. Hier wollten Edith (Lin Shaye) und Edward Cranston (Tobin Bell) eigentlich auf friedliche Weise ihren Lebensabend begehen. Doch seit einer Weile werden die Senioren von vier Teenagern (Chester Rushing, Erin Sanders, Mike C. Manning und Sloane Morgan Siegel) terrorisiert, die Edith aus einer Laune heraus als Hexe bezeichnen.

    Die Belästigungen gehen soweit, dass die alte Frau es eines Tages nicht mehr aushält und sich das Leben nimmt, als ihr Mann für eine Weile unterwegs ist. Unter dem Vorwand, Edith hätte sie in ihrem Testament bedacht, lockt Edward die Jugendlichen wenig später in sein Haus. 100.000 Dollar würden ihnen winken, wenn sie nur eine kleine Aufgabe bewältigen: im Arbeitszimmer einen Anruf entgegennehmen und mindestens eine Minute in der Leitung bleiben…

    Demnächst als VoD, DVD & Blu-ray

    Die DVD und Blu-ray von „One Last Call“ erscheinen in Deutschland am 17. Juni 2021. Beide Varianten sind schon jetzt bei Online-Händlern wie Amazon vorbestellbar. Als Video-On-Demand kann „One Last Call“ bereits zwei Wochen zuvor, ab dem 3. Juni, bei Amazon Prime Video und anderen Anbietern erworben werden:

    » "One Last Call" bei Amazon Prime Video*
    » "One Last Call" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "One Last Call" auf DVD bei Amazon*

    Die große Attraktion von „One Last Call“ sind ganz sicher seine beiden Hauptdarsteller. Mit den bereits hart an der 80 kratzenden Tobin Bell und Lin Shaye hat der Film ganz oben auf dem Poster zwei der größten Namen stehen, die das Genre in den letzten Dekaden zu bieten hatte und die es zweifellos mitgeprägt haben.

    Von 2004 an spielte der New Yorker Bell den ikonischen Bösewicht John Kramer alias Jigsaw in den ersten acht Filmen der supererfolgreichen „Saw“-Reihe. Zuvor hatte er bereits in großen Kinoerfolgen wie „Schneller als der Tod“, „Die Firma“ und „In The Line Of Fire“ Nebenparts übernommen.

    Lin Shaye verkörperte von 2010 bis 2018 insgesamt vier Mal die Dämonologin Elise Rainier in sämtlichen Parts der „Insidious“-Filme. Aktuell ist ein fünfter Teil in Arbeit, bei dem Shayes Co-Star Patrick Wilson („Conjuring“) Regie führen soll. Noch ist nicht bekannt, ob die Detroiterin wieder mit dabei sein wird, aber es ist sehr schwierig, sich ein „Insidious“-Sequel ohne die eigentliche Heldin der bisherigen Inkarnationen vorzustellen.

    Außerhalb von „Insidious“ war Shaye u.a. in Titeln wie „A Nightmare On Elm Street“, „Critters - Sie sind da!“ und „Snakes On A Plane“ sowie den Komödien-Hits „Verrückt nach Mary“, „Kingpin“ und „Dumm und Dümmer“ zu erleben.

    Die Regie von „One Last Call“ übernahm Timothy Woodward Jr., der zuvor mit den Western „Hickok“ und „The Outsider“ sowie den Action-Thrillern „American Violence“ und „Beyond The Law“ auf sich aufmerksam gemacht hatte.

    Als Produzent stand ihm hinter den Kulissen Jeffrey Reddick zur Seite, mit dem auf den Plakaten in den US-Kinos sehr aggressiv geworben wurde. Der Autor und Erfinder des immens erfolgreichen „Final Destination“-Horror-Franchises hat in Form des Rache-Thrillers „Don‘t Look Back“ kürzlich sein Regiedebüt gegeben.

    Für OV-Fans haben wir zum Abschluss den Trailer zu „One Last Call“ nochmal im englischen Original:

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top