Mein Konto
    "Loki": Habt ihr Chris Hemsworth' versteckten Gastauftritt in Folge 5 erkannt?
    12.07.2021 um 18:10
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Das Mammut-Projekt MCU hat Markus bis heute in seinem Bann, sodass er alles, was Film und Serie dazu hergeben, genüsslich aufsaugt.

    Die fünfte Folge der MCU-Serie „Loki“ steckte voller Anspielungen und Easter Eggs zum größeren Marvel-Universum. Dazu gehört auch eine ganz besondere Version von Thor, für die tatsächlich Chris Hemsworth zum Einsatz kam.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Die fünfte „Loki“-Folge war für eingefleischte Marvel-Fans und Comic-Kenner*innen ein ganz besonderes Fest. Loki (Tom Hiddleston) verschlägt es darin in die sogenannte Leere, wo er nicht nur auf mehrere weitere Varianten von sich selbst trifft, sondern wir auch allerlei andere Dinge sehen, die von der TVA wegen vermeintlicher Abweichungen von der Haupt-Zeitlinie hierhin verfracht wurden.

    » "Loki" bei Disney+*

    Folglich ist die Episode auch mit zahlreichen Easter Eggs vollgestopft, die wir in folgendem Video für euch zusammengefasst haben. Vor allem bei einem lohnt es sich aber, noch etwas genauer hinzuschauen – oder vielmehr hinzuhören...

    Chris Hemsworth als Throg in "Loki"

    Es lässt sich leicht übersehen: Als Loki in den Unterschlupf seiner Loki-Varianten hinabsteigt, fährt die Kamera nach unten durch den Boden, wo wir nicht nur Thors Hammer Mjölnir, sondern kurz auch ein Glas mit einer kleinen Kreatur darin sehen. Bei dieser handelt es sich um eine aus den Marvel-Comics bekannte Frosch-Variante von Thor namens Throg.

    Und man mag es kaum glauben, aber Throg wurde in dieser Mini-Szene tatsächlich von „Thor“ Chris Hemsworth höchstpersönlich vertont – und das obwohl er nicht mal wirklich etwas sagt, sondern beim Versuch, aus seinem Gefängnis auszubrechen, nur verzweifelt vor sich hin ächzt und brüllt. Aber tatsächlich stammen ebendiese Laute von Hemsworth, die er dafür sogar eigens neu aufgenommen hat (sie wurden also auch nicht aus bereits existierenden Tonschnipseln recycelt).

    Das bestätigte „Loki“-Regisseurin Kate Herron nun in einem Interview mit der Website For All Nerds, wie ihr euch nachfolgend anschauen könnt:

    Es sollte noch eine Throg-Szene geben

    Womöglich hätten wir an anderer Stelle sogar fast noch etwas mehr von Chris Hemsworth als Throg zu hören bekommen. Zumindest verriet „Loki“-Episodenautor Eric Martin auf Twitter, dass der Thor-Frosch ursprünglich schon in einer Szene in der ersten Folge vorkommen sollte, wo er Loki in seinem TVA-Verhörraum verprügelt (ja, richtig gelesen!). Martin zufolge fiel diese Szene aber der Schere zum Opfer, um die „Dinge in Bewegung zu halten“, was der Schreiber sehr bedauere, „weil Tom [Hiddleston] darin verdammt witzig war“.

    Aber wer weiß: Vielleicht bekommen wir diese Szene ja eines Tages auch noch als Extra auf Disney+ oder im Rahmen der kommenden „Loki“-Ausgabe der Making-of-Reihe „Gemeinsam unbesiegbar“ zu sehen.

    Fest steht auf jeden Fall, dass am kommenden Mittwoch, dem 14. Juli 2021, mit der sechsten „Loki“-Folge bereits das große Finale der MCU-Serie auf Disney+ ansteht, in dem es bestimmt erneut viel zu entdecken gibt.

    Alioth in "Loki" Folge 5: Das neue Marvel-Monster erklärt

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top