Mein Konto
    Erstes Bild zu "Arielle" enthüllt: So sieht Halle Bailey als Meerjungfrau im Disney-Remake aus
    13.07.2021 um 09:32
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Film- und Serien-Fan mit Leib und Seele. Immer, wenn im Kinosaal das Licht ausgeht oder der Vorspann einer starken Serie beginnt, kommt die Gänsehaut.

    Disney macht weiter fleißig Remakes seiner Animationsfilme – und auch „Arielle, die Meerjungfrau“ gehört dazu. Eines wussten wir schon: Die neue Meerjungfrau wird wahrscheinlich nicht rothaarig. Wie genau sie aussieht, verrät nun das erste Foto…

    Disney

    Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ von 1989 basiert lose auf Hans Christian Andersens Märchen-Klassiker, geht im Gegensatz zu diesem aber gut aus – und ist disney-typisch mit jeder Menge Songs gespickt. Die wird es auch im Realfilm-Remake „Arielle“ geben, doch ein paar Sachen werden natürlich auch anders. So soll Meerhexe Ursula, gespielt von Melissa McCarthy, in der Neuverfilmung Arielles Tante sein. Vor allem aber treibt Fans eine mögliche Änderung um: Wird Arielle eine andere Haarfarbe als rot haben?

    Hauptdarstellerin Halle Bailey hat nun das erste Bild von sich als Arielle veröffentlicht, um damit das Ende der Dreharbeiten zu feiern. Auch wenn wir darauf einen wunderschönen ersten Blick auf die Meerjungfrau bei Sonnenuntergang werfen können, bleiben einige Fragen doch unbeantwortet…

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Halle (@hallebailey)

    Denn im Gegenlicht sind viele Details nur zu erahnen. Das knallige Feuerrot hat die neue Arielle zwar eher nicht, aber ob Baileys Haare nicht vielleicht rotbraun sind, lässt sich nicht ganz klar sagen. Fans hatten spekuliert, dass man Bailey die Haare für ihre Rolle gefärbt oder sie mit einer Perücke ausgestattet hatte, nachdem die Schauspielerin immer wieder Fotos von sich mit bedeckten Haaren gepostet hatte. Und was aus dem Muschel-BH geworden ist, können wir auf dem Foto ebenfalls nur erahnen…

    Keine Meerjungfrau ohne Flosse

    Das wichtigste Detail an Arielle fehlt auf dem Bild aber gänzlich: ihre Flosse. Wie genau sie aussieht, bleibt also erst mal ein Geheimnis. Eines ist jedoch so gut wie sicher: Im Film wird bei der Flosse mit CGI nachgeholfen.

    Halle Bailey, die ihr zum Beispiel als Sky Forster aus der Serie „Grown-ish“ kennt, hat das Foto mit Dankesworten an das „Arielle“-Team kommentiert und festgestellt, wie schnell doch die Zeit verflogen ist: „Nachdem ich für den Film vorgesprochen hatte, als ich 18 war und kurz vor meinem 19. Geburtstag stand, bin ich nun am Ende des Drehs inmitten einer Pandemie 21… Wir haben es endlich geschafft…“

    ›› "Grown-ish" bei Disney+*

    Abgedreht ist „Arielle“ zwar nun, doch einen Starttermin hat das Fantasy-Märchen noch nicht. Ihr müsst euch also noch etwas gedulden, bis ihr den Film mit Melissa McCarthy als Meerhexe Ursula, Javier Bardem als König Triton, Jonah Hauer-King als Prinz Erik, und AwkwafinaDaveed Diggs und Jacob Tremblay als Sprecher*innen von Scuttle, Sebastian und Fabius im Kino sehen könnt. Bis dahin könnt ihr euch aber mit den „Arielle“-Original auf Disney+ die Wartezeit vertreiben.

    ›› "Arielle, die Meerjungfrau" bei Disney+*

    Wer danach die Songs von Alan Menken und Howard Ashman nicht aus dem Kopf kriegt, dem können wir übrigens versichern, dass die meisten der Lieder auch im Remake zu hören sein werden. Aber auch neue Musik wurde für den Film geschrieben, und zwar von Menken höchstselbst – und dem „Hamilton“-Komponisten Lin-Manuel Miranda, der auch schon die Songs zu Disneys „Vaiana“ beigesteuert hat.

    Ihr wollt schon mal eine Kostprobe von Mirandas Songwriting-Skills? Die bekommt ihr ab dem 22. Juli 2021 im Kino, wenn die sehr sehenswerte Verfilmung von Mirandas Broadway-Hit „In The Heights“ startet.

    Das Kinoprogramm für "In The Heights"

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top