Mein Konto
    Neu auf Netflix: Brutaler Folter-Horror, der viele Twists verspricht – nichts für schwache Nerven
    14.07.2021 um 09:45
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Filme, Serien, Videospiele. Markus brennt schon seit Kindertagen für so ziemlich alles, was über Bildschirme und Leinwände flimmert.

    Der Titel ist hier offenbar gerade nicht Programm: „A Classic Horror Story“ will die Regeln des Genres ein wenig auf den Kopf stellen. Ob das gelingt, kann man ab dem heutigen Mittwoch beim Streamingdienst Netflix herausfinden.

    Loris T. Zambelli / Netflix

    Fünf Menschen reisen gemeinsam im Wohnmobil durchs Land. Nach einem Unfall irgendwo im Nirgendwo sind sie jedoch gezwungen, auf der Suche nach Hilfe durch den Wald zu irren – und stoßen schließlich auf eine ominöse Holzhütte, die nichts Gutes zu bedeuten scheint. Offenbar treibt hier ein grausamer Kult sein Unwesen, dem schon viele Menschen zum Opfer gefallen sind und der es nun auch auf die neuen Eindringlinge abgesehen hat...

    So weit, so vertraut. Die Story von „A Classic Horror Story“ mutet in der Tat zunächst recht klassisch an und verspricht eine Mischung aus „The Texas Chainsaw Massacre“ und „Midsommar“. Allerdings haben die Regisseure Roberto De Feo und Paolo Strippoli ihrem Film wohl auch einen Meta-Dreh à la „The Cabin In The Woods“ verpasst. Längst nicht alles ist hier so, wie es scheint, und so dürfte auch der Filmtitel schon eine bewusste falsche Fährte sein, heißt es doch bereits im Trailer: „Ihr denkt, dass ihr so etwas schon gesehen habt. Versucht mal, genauer hinzusehen. Es ist Zeit, die Regeln zu ändern.“

    Neuer Netflix-Horror

    Und apropos Trailer: Schon die zweiminütige Vorschau hat es ganz schön in sich. Jede Menge Blut, Angst und Verzweiflung, garniert mit perfiden Folter-Apparaturen, die wohl auch ein Jigsaw nicht besser hätte zusammenschrauben können. Im Film selbst dürfte es also ganz schön ans Eingemachte gehen, auch wenn er von Netflix selbst „nur“ eine 16er-Freigabe bekommen hat.

    Ob der italienische Horror-Schocker tatsächlich voller überzeugender Wendungen steckt, die selbst eingefleischte Horror-Fans überraschen und das Genre einmal auf den Kopf stellen, lässt sich jetzt ganz einfach herausfinden:

    „A Classic Horror Story“ kann ab dem heutigen 14. Juli 2021 bei Netflix abgerufen werden.

    Und wer sich auch danach noch nach Horror-Nachschub sehnt, kann sich diesen Monat auf Netflix unter anderem noch auf das Finale der „Fear Street“-Trilogie („Fear Street - Teil 3: 1666“) und den deutsch-amerikanischen Vampir-Flugzeug-Thriller „Blood Red Sky“ freuen.

    Die Netflix-Neuheiten im Juli
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top