Mein Konto
    Für immer solo? Trailer zur starbesetzten Komödie "Generation Beziehungsunfähig"
    24.07.2021 um 09:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube ist seit den 1990ern als Journalist/Kritiker in den Bereichen Film, Musik, Literatur und Technik tätig. Für FILMSTARTS schreibt er seit 2018.

    In „Generation Beziehungsunfähig“ kann Frederick Lau nicht genug von Luise Heyer bekommen. Dumm nur, dass die ihn lediglich fürs Bett braucht, ansonsten aber lieber ihre Ruhe hätte. Hier ist der Trailer zum schon in Kürze erfolgenden Kinostart:

    Generation Beziehungsunfähig“ präsentiert uns den selbsternannten Kölner Lebemann Tim (Frederick Lau), der schon aus Prinzip niemals eine seiner One-Night-Stand-Eroberungen noch einmal zurückrufen würde. Da kann sein besorgter Mitbewohner, der leicht verpeilte Luis (Teddy Teclebrhan), noch so beschwörend auf ihn einreden.

    Doch dann trifft Tim eines Abends sein weibliches Spiegelbild und es ist völlig unerwartet um ihn geschehen. Die sich nur unter dem Namen „Ghost“ vorstellende junge Frau (Luise Heyer) ist clever, witzig, sexy und leider ebenso unabhängig wie auf ihre Privatsphäre bedacht wie er. Nachdem Tim sich endlich eingesteht, dass er verliebt ist, muss er feststellen, wie frustrierend es sein kann, ignoriert und „geghostet“ zu werden…

    Nach der Weltpremiere im Rahmen des Filmfest München zum Anfang des Monats kommt „Generation Beziehungsunfähig“ nun am 29. Juli 2021 bundesweit in die Kinos.

    Endlich wieder Kino! Jetzt im Kinoprogramm stöbern

    Die Inszenierung dieser mit einem hochkarätigen Ensemble versehenen, offenbar etwas vom üblichen Schema einer Romantik-Komödie abweichenden Love-Story übernahm Helena Hufnagel („Einmal bitte alles“). Die Gießenerin schrieb – in Zusammenarbeit mit „Honig im Kopf“- und „Rocca verändert die Welt“-Autorin Hilly Martinek – auch das Drehbuch, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Michael Nast. Finanziert wurde der Film von Matthias Schweighöfers Produktionsgesellschaft Pantaleon Films.

    ›› Die "Generation Beziehungsunfähig"-Buchvorlage bei Amazon*

    Frederick Lau ist seit Jahren einer der populärsten und meistbeschäftigten Stars der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. Zu seinen besten und wichtigsten Auftritten zählen die männliche Hauptrolle in Sebastian Schippers brillantem One-Take-Thrillerdrama „Victoria“ und sein unvergesslicher Part in der ersten Staffel der Gangster-Serie „4 Blocks“.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Victoria"

    Die Rolle von Laus primärer Szenen-Partnerin ist mit Luise Heyer mindestens ebenso prominent besetzt. Der Durchbruch gelang der Berlinerin schon 2011 mit Robert Thalheims viel gelobten „Westwind“. Es folgten Filme wie „Härte“ von Rosa von Praunheim und das mitreißende Sittengemälde „Auf Einmal“ sowie fünf Episoden des globalen Netflix-Serienhits „Dark“.

    2019 war dann ihr bisher größtes Jahr. Heyer wurde für die Hauptrolle in dem berührenden Vergewaltigungsdrama „Das schönste Paar“ und für den Nebenpart als Hape Kerkelings Mutter in „Der Junge muss an die frische Luft“ gleich doppelt für den Deutschen Filmpreis nominiert. Nach „Generation Beziehungsunfähig“ wird die Schauspielerin schon im August mit „Nahschuss“ an der Seite von Lars Eidinger erneut im Kino zu sehen sein.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Das schönste Paar"

    In weiteren Rollen sind Comedian Teddy Teclebrhan („LOL: Last One Laughing“), Henriette Confurius aus „Tribes Of Europa“, Maximilian Brückner („Oktoberfest 1900“) und Verena Altenberger aus „Wild Republic“ dabei. Einen amüsanten Gastauftritt absolviert zudem „4 Blocks“-Clanchef Kida Khodr Ramadan.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top