Mein Konto
    Völlig lebensmüde: Im deutschen Trailer zu "Jackass Forever" müssen die Kultstars um Johnny Knoxville heftige Mutproben bestehen!
    20.07.2021 um 18:25
    Aktualisiert am 27.07.2021 um 18:46
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    Sie können es einfach nicht lassen: In „Jackass 4“ alias „Jackass Forever“ widmen sich Johnny Knoxville, Steve-O & Co. wieder etlichen schmerzhaften und ekligen Selbstversuchen, trotz ihres Alters. Diese Stunts sich nichts für schwache Nerven!

    Seitdem die erste Folge „Jackass“ im Jahr 2000 über die Fernsehbildschirme flimmerte, steht die Reihe, die längst auch im Kino erfolgreich durchgestartet ist, für ultra-derben Humor und Aktionen, die jegliche Tabus sprengen. Wenn etwas eklig, obszön oder schmerzhaft ist, dann stürzen sich Johnny Knoxville und seine legendäre Crew wie ein Rudel masochistischer Hyänen darauf und ruhen erst, wenn jeder von ihnen sich zumindest einmal übergeben, verletzt oder blamiert hat.

    Mit „Jackass Forever“ erscheint am 28. Oktober 2021 bereits der vierte Film der verrückten Crew. Jetzt wurde der erste Trailer veröffentlicht, der zeigt, dass Johnny Knoxville, Steve-O, Jason „Wee-Man“ Acuña und die anderen noch immer keine Scham- oder Schmerzgrenze kennen und zu allen Streichen und Mutproben bereit sind.

    Oben seht ihr den Trailer in der deutschen Version, hier haben wir auch noch die englische Originalvariante für euch:

    "Jackass 4" ohne Bam Margera

    Es ist kaum zu glauben, dass sich selbst nach so vielen Jahren fast alle Mitglieder der Original-Crew dazu bereit erklärt haben, bei den größtenteils wirklich hirnrissigen Aktionen überhaupt noch mitzumachen. So sind neben den oben genannten „Jackass“-Mitgliedern auch Chris Pontius, Dave EnglandEhren McGhehey und Preston Lacy (also fast alle Stars der Original-Show) wieder dabei. Eine der Ausnahmen ist natürlich Ryan Dunn, der 2011 durch einen Autounfall ums Leben kam. Doch auch Bam Margera, der sich neben „Jackass“ auch als Profi-Skateboarder einen Namen machte, wird in „Jackass Forever“ fehlen.

    Bam Margera war im Vorfeld des Öfteren durch starken Drogenkonsum aufgefallen. Während der Arbeiten an „Jackass 4“ hielt er sich nicht an die vertragliche Vereinbarung, clean zu bleiben und wurde deshalb entlassen, wie TMZ berichtete. Margera selbst warf dem Studio Paramount vor, ihn gezwungen zu haben, Antidepressiva zu nehmen und spontane Urintests abzugeben. Außerdem rief er die Fans dazu auf, „Jackass Forever“ zu boykottieren und äußerte sich abfällig gegenüber seinen ehemaligen Co-Stars.

    Offensichtlich ist also, dass es zwischen den Studioverantwortlichen und Bam Margera Zoff gab und einer der wichtigsten Mitglieder der Kult-Crew in „Jackass Forever“ fehlen wird.

    Dafür ist mit Sean McInerney aber ein Neuzugang an Bord, der bei seinem „Jackass“-Einstand auch gleich von einem echten Hai gebissen wurde:

    AUTSCH: "Jackass 4"-Star wird bei Stunt von einem Hai gebissen – und sein Kollege postet heftiges Bild der Wunde

    Hinweis: Die ursprüngliche Nachricht zum Originaltrailer wurde mit dem deutschen Trailer aktualisiert.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top