Mein Konto
    Bald auf Netflix: Neues Sci-Fi-Epos der "Game Of Thrones"-Macher macht wichtigen Schritt nach vorn
    20.08.2021 um 17:30
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Vom Spurenverwischen mit Dexter bis zu Weltraum-Abenteuern mit Picard. Markus hat ein Herz für Serien aller Art – und schüttet es gern in Artikeln aus.

    Für ihre Netflix-Serie „The Three-Body Problem“ nehmen sich die „Game Of Thrones“-Macher David Benioff und D.B. Weiss die „Trisolaris“-Romantrilogie vor. Und mit Derek Tsang gibt es nun einen Regisseur für die Adaption der epischen Sci-Fi-Geschichte.

    Chongqing Press / Netflix

    Mit „Die Professorin“ ist gerade das erste der Netflix-Projekte erschienen, die die „Game Of Thrones“-Autoren David Benioff und D.B. Weiss im Rahmen eines Multi-Millionen-Dollar-Deals exklusiv für den Streaminganbieter produzieren (für die lukrative Zusammenarbeit haben sie sogar einen möglichen Beitrag zum „Star Wars“-Franchise sausen lassen). Doch die nächste Netflix-Serie des Duos ist bereits in Vorbereitungen und nimmt nun auch endlich Form an:

    Wie u.a. Variety berichtet, wird der in Hong Kong geborene Derek Tsang die Regie bei „The Three-Body Problem“ übernehmen, einer Adaption der in Deutschland als „Trisolaris“-Trilogie bekannten Sci-Fi-Romanreihe des chinesischen Autors Liu Cixin.

    Namhaftes Team

    Ob Tsang, dessen Gangster-Romanze „Better Days“ in diesem Jahr für einen Oscar in der Kategorie Bester internationaler Film nominiert war, alle Folgen der ersten Staffel inszenieren wird, geht aus den bisherigen Meldungen nicht eindeutig hervor. Aber selbst wenn sich Tsang „nur“ um den Auftakt oder die ersten Episoden kümmert, kommt ihm die wichtige Rolle zu, den Look der Serie zu etablieren – ganz davon abgesehen, dass er sich dem Projekt nun auch als ausführender Produzent angeschlossen hat und damit zu einer äußerst illustren Riege stößt. Neben den „GoT“-Machern sind hier nämlich noch „Star Wars 8“-Regisseur Rian Johnson und die Schauspiel-Stars Rosamund Pike und Brad Pitt an Bord.

    Benioff und Weiss werden bei „The Three-Body Problem“ – anders als zuletzt bei „Die Professorin“ (das von Benioffs Frau Amanda Peet entwickelt wurde) – aber nicht nur als Produzenten, sondern diesmal auch wieder als Autoren aktiv. Den Showrunner-Job teilen sie sich dabei mit Alexander Woo („The Terror“). Als Berater sind zudem Vorlagen-Autor Liu Cixin selbst sowie Ken Liu, der das erste und dritte Buch der Trilogie ins Englische übersetzt hat, am Projekt beteiligt.

    Darum geht's in "The Three-Body Problem" aka "Trisolaris"

    Ausgangspunkt der „Trisolaris“-Reihe, die sich aus den Bänden „Die drei Sonnen“, „Der dunkle Wald“ und „Jenseits der Zeit“ zusammensetzt, ist ein geheimes chinesisches Forschungsprojekt in den 1960er Jahren, in dessen Zuge Signale ins All geschickt werden, um Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. 50 Jahre ziehen jedoch ins Land, bis eine Antwort zurückkommt – und das Leben auf der gesamten Erde auf ungeahnte Weise erschüttert...

    » Die "Trisolaris"-Romantrilogie bei Amazon*

    Wann „The Three-Body Problem“ auf Netflix erscheint, ist noch nicht bekannt. Da die wichtigsten Posten hinter den Kulissen aber allmählich besetzt sind und auch der Casting-Prozess bereits läuft (mit „Godzilla Vs. Kong“-Star Eiza González wurde kürzlich eine mögliche erste Hauptdarstellerin bekannt), kann es mit den Dreharbeiten hoffentlich bald losgehen.  

    Neu auf Netflix: Die neue Serie der "Game Of Thrones"-Macher und ein Rache-Thriller mit DC-Star Jason Momoa

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top